• de

Tag Archives: Zigarrenfabrik

Sabor Festival, Carlos Fuente

Fuente kehrt nach Nicaragua zurück

Fuente kehrt nach Nicaragua zurück

Vor genau 40 Jahren wurde die Tabacalera A. Fuente in Nicaragua während der Revolution abgefackelt. Nun kehrt Carlos „Carlito“ Fuente zu seinen Wurzeln zurück und errichtet eine zusätzliche Fabrik in Estelí.

h upmann factory front view old factory sign

H. Upmann Manufaktur: Zwei Giganten unter einem Dach

Die Ausmaße des Gebäudes sind gewaltig. Es befindet sich auf der Calle Amistad No. 407 und 409 zwischen der Calle Dragones und der Calle Barcelona. Dorthin zogen Alonso Menéndez und José Manuel „Pepe“ Garcia, die Inhaber der Marke H. Upmann und der damals noch ganz jungen Marke Montecristo, im Jahr 1944.

torcedor rafael barrera la flor domenicana one day

Ein Tag im Leben von Rafael Barrera

La Flor Dominicana eröffnete seine Fabrik im Jahr 1996. Der heute 38-jährige Torcedor Rafael Barrera ist dort mittlerweile seit 16 Jahren, also fast von Beginn an tätig. Alles in allem ist er glücklich über die Wahl seines Arbeitsplatzes und fühlt sich gut aufgehoben – wie in einer großen Familie in der Zigarrenwelt von Tamboril.

el panteon la corona factory

El Panteón: die ehemalige Manufaktur La Corona

El panteón, Ruhmeshalle oder Friedhof – je nach Übersetzung – nannten die Torcedores die Manufaktur La Corona in Havanna. Die American Tobacco Company ließ Anfang des 20. Jahrhunderts den gigantischen Bau errichten, in dem viele verschiedene Marken gefertigt wurden.

partagas factory pollack calle san carlos havana

Es war einmal … ein Lagerhaus auf der Calle San Carlos No. 816

In der Nähe der heutigen Romeo-Manufaktur Briones Montoto ließ Mark A. Pollack 1902 ein Lagerhaus für seinen ausgezeichneten Tabak errichten, später zog in dieses Haus die Manufaktur El Rey del Mundo. Nun, in den vergangenen Jahren aufwändig saniert, strahlen die Mauern in hellem Weiß und es ist die neue Wirkungsstätte der Belegschaft von Partagás.

Top