• en
  • de
La Zona Cigar Factory in Estelí, Nicaragua

Zu Besuch in der La Zona-Fabrik in Estelí, Nicaragua

Vielleicht ist die Fabrik sogar die gemütlichste und malerischste in ganz Estelí. Sie liegt einen Block entfernt vom Stadtpark in einem Gebäude im viktorianischen Stil mit einem großen Balkon, der einen Blick auf eine viel befahrene Straßenkreuzung sowie auf die umliegenden Berge bietet.

Die Fabrik atmet Zigarrengeschichte. Zwei ihrer momentanen Besitzer, Humberto García Alayon und sein Sohn Carlos Alberto García, verließen Kuba 2001, und wie so viele andere Bewohner dieser Insel stammen auch sie aus einer Tabakfamilie.

Obwohl das Vater-Sohn-Gespann über viel Erfahrung mit Tabak verfügte, hatte das Land, in das sie zogen, eine neue Kultur, und es war nicht einfach für sie, sich anzupassen, erklärt Humberto. „Wir kamen aus Kuba, wo die ganze Branche verstaatlicht ist, in ein freies Land. Wir mussten erst einmal heraus nden, wie das funktionierte. Wir begannen für verschiedene Kunden zu arbeiten, deshalb hatten wir auch noch keine eigenen Marken.“ All das änderte sich für die beiden 2012, als Erik Espinosa als dritter Teilhaber in das Geschäft mit einstieg. Die Fabrik wurde mehr oder weniger eine exklusive Espinosa-Manufaktur.

„Alles änderte sich, als Erik dazu kam,” sagt Humbert. „Er ist ein hervorragender Verkäufer und ein sehr gewissenhafter Mann, der jeden dazu ermutigt, die eigenen Arbeit ernst zu nehmen. Wir produzierten schneller, erhielten bessere Rohstoffe und stellten bessere Produkte her. Erik lässt nur die Verwendung von bestem Tabak für seine Zigarren zu und es ist ein großer Unterschied, wenn mit Produkten gearbeitet wird, die bereits auf einem Markt etabliert sind, wie es seine in den USA waren.“

Humberto García Alayon of La Zona Cigar Factory in Estelí, Nicaragua

Humberto García Alayon | Photo: Simon Lundh

La Zona Cigar Factory in Estelí, Nicaragua

Photo: Simon Lundh

Simon Lundh

Nachdem Simon Lundh 2005 sein Ingenieursdiplom in Vermessungstechnik erwarb, entschied er sich für eine journalistische Laufbahn. Er entdeckte die Welt der Zigarren während er für eine nichtstaatliche Organisation in Estelí, Nicaragua, arbeitete und verdient seinen Lebensunterhalt nun größtenteils mit Artikeln über Zigarren, Metal Music und Tattoos sowie Reiseberichten.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top