• en
  • de
Humidor mit Zigarren

Vermischen sich die Aromen verschiedener Zigarren im Humidor?

Mittlerweile gibt es ja die wildesten Humidorkonstruktionen, die durch entsprechend separate Abteile eine sortenreine Lagerung der Zigarren ermöglichen sollen, um so einer Vermischung der Aromen von Cigarren unterschiedlicher Provenienzen vorzubeugen.

Meiner Meinung nach ist das etwas übertrieben. So lange nicht gerade aromatisierte Zigarren im Humidor gelagert werden (was tunlichst zu vermeiden ist), bin zumindest ich nicht in der Lage, am Geruch der Zigarre herauszufinden, ob eine honduranische neben einer kubanischen oder dominikanischen Zigarre gelagert wurde. Vielleicht vermag ein echter Sommelier einen Nuancenunterschied festzustellen, ich kann es nicht.

Und selbst wenn ein Aromentransfer zwischen den Zigarren stattfinden sollte, so ist dies ohne erkennbare Auswirkung auf den Geschmack, da die Aromen beim Abbrand des Tabaks weit intensiver sind als die mit der Nase wahrnehmbaren Aromen der kalten Zigarre.

Fazit: Einer gemischten Lagerung von Zigarren unterschiedlicher Provenienzen im Humidor spricht nichts entgegen. Aromatisierte Zigarren sollten in jedem Fall getrennt (in einem separaten Humidor) von den Puros aufbewahrt werden.

Marc André

Marc André ist leidenschaftlicher Zigarrenraucher und Humidorbauer. Er hat verschiedene Befeuchtungselektroniken für Humidore entwickelt, ist beratend und ausführend im Bereich Humidor-Sonderserien und Individualanfertigungen tätig. Neben seiner Vortragstätigkeit zum Thema Zigarrenlagerung und Humidorbau betreibt er die Website www.humidorbau.de und bietet dort mit seinen zu 100% in Deutschland gefertigten Humidoren der Century-Serie vom kleinen Tischhumidor bis zum Agingschrank Lösungen zur professionellen Zigarrenlagerung an.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top