• en
  • de
Annie at Kinlonz

Zigarren-Klub in Hongkong: Kinlonz 1492

La Corona

Photo: Samuel Spurr | Vintage-Zigarren wie diese La Coronas stellen in den Humidoren von Kinlonz 1492 keine Seltenheit dar

Angesichts der unscheinbaren Fassade des Gebäudes, das gerade renoviert wird, ist es leicht zu übersehen, so wie es mir passierte, als ich nach dem Eldorado für Zigarrenliebhaber suchte und fast daran vorbeigegangen wäre. Kinlonz 1492 befindet sich im 14. Stock, in der D’Aguilar Street in Hongkong, wo mich Annie Kao mit einer H. Upmann Magnum 56 EL 2015 begrüßt und sich ebenfalls eine anzündet. Gemeinsam mit Mitbegründer James Wu erzählt sie mir die Geschichte dieses verborgenen Schatzes. Kin- lonz 1492 ist berühmt dafür, Vintage-Zigarren als einzelne Stücke anzubieten, wobei das Sortiment offene Kisten von den 1940er-Jahren bis heute umfasst.

„Der Klub lebt von der Philosophie, Vintage-Zigarren durch den Verkauf einzelner Stücke zugänglich zu machen“, schildert Annie. „Zigarren sind dafür bestimmt, genossen zu werden, selbst wenn man sich keine ganze Kiste leisten kann oder will.“ Kinlonz 1492 öffnete vor drei Jahren seine Pforten und heißt Mitglieder und Gäste auf Empfehlung willkommen. Voraussetzung für die Mitgliedschaft sind jährliche Ausgaben von HKD 100.000,– (EUR 11.972,–) für Zigarren und Whisky (sowohl per Flasche als auch per Glas erhältlich). Ein Großteil der angebotenen Vintage-Zigarren stammt aus den Privatsammlungen von James und Annie, aber die beiden importieren auch alte Zigarren sowie aktuelle Produktionen von Einzelhändlern aus der Schweiz und dem Vereinigten Königreich. Das Duo besitzt externe Lagereinrichtungen in Hongkong und Europa und erhofft sich, dadurch alte Zigarren und Vintage-Stücke über die nächsten 40 Jahre anbieten zu können. Bei der Beschaffung von Zigarren geht es in erster Linie darum, sicherzustellen, dass sowohl genügend Bestände für Mitglieder, die am Kauf von Kisten interessiert sind, als auch für jene, die einzelne Exemplare kaufen möchten, zur Verfügung stehen und dabei zu bedenken, was kurz- oder mittelfristig reizvoll sein wird.

Annie at Kinlonz

Photo: Samuel Spurr | Annie Kao: „Unsere Mitglieder tauschen sich mit uns aus und stärken dadurch unser kollektives Wissen über bestimmte Zigarren und deren Herstellungsjahre“

„Wir sind nicht so sehr am Verkauf, sondern eher an der Empfehlung von Zigarren interessiert“, meint Annie. „Kinlonz möchte das Beste bieten, und das bedeutet, dass wir Zigarren nicht einfach nur verkaufen, um ein gutes Geschäft zu machen. Unsere Philosophie der erschwinglichen Exklusivität zieht ganz normale Leute aus den verschiedensten Branchen an, die eine Leidenschaft für Zigarren und Whisky miteinander teilen.“ Was die Lounge von anderen abhebt, ist ihre gemütliche, freundliche Atmosphäre. Es fühlt sich so an, als ob man mit Freunden ganz entspannt im Wohnzimmer sitzen und über Zigarren und Whisky plaudern würde – also genau meine Art von Wohnzimmer! Kinlonz 1492 ist für Mitglieder und empfohlene Gäste mit Ausnahme der drei Tage nach dem chinesischen Neujahrsfest täglich geöffnet. 

Dieser Artikel wurde in der Cigar Journal Herbst-Ausgabe 2017 veröffentlicht. Mehr 

Samuel Spurr

Samuel Spurr has been Cigar Journal’s Asia-Pacific contributor since his first feature on the Australian cigar scene in 2006. Regularly writing, Tweeting, and Instagramming about cigars, he’s recognized in Australia as a cigar authority and frequently hosts cigar master classes.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top