• de
don stefano grand royal chico el triumfo superiores box open

Geballtes Tabakwissen bei Don Stefano

Ein 20-Jahre-Firmenjubiläum, gefeiert 2013, mag nach wenig klingen, aber: In diesem Unternehmen steckt seit vielen Jahrzehnten geballtes Tabakwissen. Patron Steffen Rinn verkörpert diesen Wissensschatz.

 

Die Rede ist von seinem Unternehmen Don Stefano, das Rinn 1993 gründete, zu einer Zeit, als die Zeichen der Zeit eher einen Rückgang des Traditionsgutes Tabak vermuten ließen. Rinn jedoch sah den kommenden Zigarrenboom am Horizont. Steffen Rinn entstammt der alten deutschen Zigarrendynastie Rinn & Cloos, die 1895 von seinem Großvater Ludwig Rinn gegründet worden war und zu ihren besten Zeiten 5000 Mitarbeiter beschäftigte und darüber hinaus eine Vielzahl von Fachgeschäften betrieb.

Sumatra- und Brasil-Zigarren wie Leichte Wahl, Deutsche Einheit, Stahl und Eisen und Meistergold waren in aller Munde, auch
 noch nach dem Zweiten Weltkrieg.

steffen rinn warehouse tobacco pacs sumatra don stefano

Photo: ddp/Thomas Lohnes

Während des Krieges wurden nicht nur 70 Prozent des Zentralsitzes zerstört, sondern auch Besitztümer im Thüringer Wald und im Eichsfeld enteignet. Hinzu kam das Maschinenverbot, das Arbeitsplätze schützen sollte und auch nach
dem Weltkrieg noch existierte. Und schließlich setzte der Siegeszug der
 Zigarette ein.

Am 31. 3. 1991 wurde Rinn & Cloos an die Burger-Dannemann-Gruppe verkauft. Steffen Rinn war noch bis Ende 1992 als Geschäftsführer in der Dannemann-Gruppe tätig.

Im Alter von 52 Jahren stand Steffen Rinn, der das Tabakgeschäft von der Pike auf gelernt hatte, vor der Frage, ob er sich endgültig aus der Tabakwelt verabschieden wollte. Er entschied sich für einen Neuanfang – und für den Tabak. Er aktivierte seine Kontakte, kaufte einen Teil der alten Maschinen zurück und taufte das neue Unternehmen „Don Stefano“.

Heute beschäftigt Don Stefano wieder 20 Mitarbeiter, Sohn Matthias arbeitet im Unternehmen und man stellt eine Vielzahl von Sumatra- und Brasil-Marken her. Seit 2006 ist Don Stefano deutscher Hauptimporteur für die Nobelmarke Perdomo aus Nicaragua und seit kurzem für die dominikanische Marke Flores y Rodriguez. Es gibt sie noch, diese kleinen, aber kenntnisreichen Zigarrenhersteller in Deutschland und das ist gut so.

Information:

Don Stefano Zigarrenmanufaktur GmbH
www.donstefano.de

 

Dieser Artikel wurde im Country Report Deutschland 2014 veröffentlicht. Mehr

Frank Hidien

From 1997 to 2005, Frank Hidien was editor in chief for the German magazine Pipe & Cigar and has since been working as a freelance journalist. He is Cigar Journal’s correspondent in Germany, and for other publications he writes on subjects related to gastronomy.


Newsletter

    Related posts

    Top