• en
  • de
Alec Bradley

Alec & Bradley steigen mit eigenem Blend ins Unternehmen ein

Die meisten Leute kennen Alec Brad­ley, doch nur wenige wissen, dass der Gründer des Zigarrenunternehmens Alan Rubin heißt. Benannt hat er es in den 1990er-Jahren nach seinen Söhnen Alec und Bradley, die heute in ihren Zwanzigern sind und mit ihrem Vater zusammenar­beiten. Bei der diesjährigen IPCPR-Messe präsen­tierten die beiden ihr erstes gemeinsames Werk – eine Zigarre namens Blind Faith. „Der Name geht auf unsere Geschichte zurück“, informiert Bradley Rubin. „Da es sich um unseren ersten Blend han­delt, wissen die Leute nicht, wozu wir fähig sind, und müssen uns quasi blind vertrauen.“

Sein Bruder Alec beschreibt die Zigarre als die bis­her stärkste des Hauses Alec Bradley. „Wir sind gewöhnlich dafür bekannt, dass Geschmack an ers­ter Stelle steht. In diesem Fall ging es uns um Ge­schmack UND Stärke.“

Die Brüder sehen ihr Projekt als eine Art Boutique-Marke innerhalb von Alec Bradley. Ihre Zigarren werden sich durch ein stilisiertes A&B unterscheiden.

Alan Rubin meint, dass er seine Söhne nie zwang, ins Unternehmen einzusteigen, sondern dass sie das selbst wollten: „Sie können sich ja gar nicht vorstel­len, wie stolz ich bin! Meine Freude, mit meinen Buben zu arbeiten, lässt sich nicht mit Worten be­schreiben. Mein Vater, der 91 Jahre alt ist, kommt ebenfalls ins Büro und so sind hier täglich drei Ge­nerationen von uns vertreten.“

Blind Faith entpuppte sich bei der Messe als Erfolg und war ausverkauft. Alec und Bradley arbeiten nun an ihrem zweiten Blend.

Frank Seltzer

A 2-time Emmy award winner, Frank Seltzer is a former Correspondent for CNN, Voice of America and a producer for ABC News. He has been regularly covering the cigar industry for over 15 years.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top