• en
  • de
Florencio Montserrat Cigar Rings

Zu Besuch bei Cigar Rings in Nicaragua

Die Geschichte von Cigar Rings (CR) begann 1956 in Spanien, wo Florencio Montserrat die Grafikagentur Comercial Relieve gründete. Er arbeitete ab 1983 mit Zigarrenunternehmen zusammen, doch die Kooperation mit Premiumzigarrenmarken startete erst so richtig 2005. In diesem Jahr zog sein Sohn Albert Montserrat, der heutige Präsident der Firma, in die Dominikanische Republik und verlegte die Produktion dort hin.

„Die Anfänge waren, wie bei jedem neuen Unternehmen am Markt, schwer“, erinnert sich Sancho Oset, Repräsentant von CR in Nicaragua. „Aber es ist uns langsam gelungen, das Geschäft auszubauen.“ 2013 beschloss man, eine Filiale in Estelí, Nicaragua, zu eröffnen. „Zuerst handelte es sich nur um ein Büro. Ich half mit den Designs aus und fungierte als eine Art Brücke zwischen den Kunden in Nicaragua und der Fabrik in der Dominikanischen Republik. Wir stellten fest, dass der Markt in Nicaragua ebenso schnell wuchs, wie das damals 2005 in der Dominikanischen Republik der Fall gewesen war.“

Bevor sich CR der Produktion von Zigarrenringen widmete, schuf es Gravierungen von Zigarrenkisten. „Es gab nur eine Fabrik in Managua, die das tat, aber deren Qualität ließ zu wünschen übrig, während wir die modernsten Maschinen dafür hatten.“

Im August 2016 begann man auch mit der Produktion von Zigarrenringen in Estelí. Laut Oset war das Land in diesem Bereich ein unerschlossener Markt. Die kleinen nicaraguanischen Zigarrenhersteller, die es sich nicht leisten konnten, Banderolen bei CR in der Dominikanischen Republik herstellen zu lassen, mussten sich deshalb an Unternehmen im Ausland – z. B. in Costa Rica oder den USA – wenden, die sich allerdings nicht auf Zigarrenringe spezialisierten. Mit der Präsenz von CR in Nicaragua ist dieses Problem gelöst, denn, wie Oset meint: „Unser Fokus sind jetzt Zigarrenringe.“

Dieser Artikel wurde in der Cigar Journal Frühjahrs-Ausgabe 2018 veröffentlicht. Mehr

Simon Lundh

Nachdem Simon Lundh 2005 sein Ingenieursdiplom in Vermessungstechnik erwarb, entschied er sich für eine journalistische Laufbahn. Er entdeckte die Welt der Zigarren während er für eine nichtstaatliche Organisation in Estelí, Nicaragua, arbeitete und verdient seinen Lebensunterhalt nun größtenteils mit Artikeln über Zigarren, Metal Music und Tattoos sowie Reiseberichten.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top