• en
  • de
Dunhill Bratislava

Dunhill lanciert Heritage-Linie in der Slowakei und kündigt Aged Maduro an

Steven Kron, Global Head von Dunhill Cigars, stellte am 15. Februar 2016 in Bratislava die Heritage Linie von Dunhill Cigars vor. Erst seit kurzer Zeit ist diese Zigarre, die sich durch honduranische Tabake auszeichnet und kräftig ist, in der Slowakei erhältlich. Die 80 Zigarrenraucher, geladen von Importeur Miroslav Bajtos (My & Mi, s.r.o.), zeigten sich begeistert von der Linie und dem Pairing mit wahlweise Rum oder Brandy. „Ich importiere Dunhill Cigars seit etwa einem Jahr und beliefere Osteuropa und in der Slowakei meine eigenen Geschäfte – der Verkauf läuft sehr gut“, verrät uns Miroslav Bajtos.

Auch mit Steven Kron kamen wir ins Gespräch, der einige interessante Neuheiten für 2016 ankündigte.

CJ: Dunhill Cigars scheinen in den vergangenen zwei Jahren mehr in Schwung gekommen zu sein als in den beiden Dekaden davor. Warum?
Steven Kron: Wir haben unseren Focus verändert, dazu kam, dass wir in den letzten sechs Jahren ein neues Management-Team aufgebaut haben und in die Zukunft planen wollten und konnten. Außerdem: wenn man einmal Schwung aufgenommen hat, ist es gut wenn man ihn nutzt, oder?

CJ: Die Produkte, die in letzter Zeit lanciert wurden, waren sehr erfolgreich: die 1907 by Dunhill, Dunhill Heritage, die Limited Editions… Wer ist die treibende Kraft hinter diesen Blends und Projekten?
Steven Kron: Eine klare Business-Strategie und ein gesamtes Team stecken dahinter, keine einzelne Person! Und der Konsument steckt auch dahinter – auf ihn haben wir uns nämlich ausgerichtet, uns überlegt, was am Markt fehlt und was ihn anziehen könnte.

CJ: Dunhill bietet nun für jeden Geschmack etwas, beginnend bei sehr mild bis hin zu sehr vollmundig. Was sind die nächsten Schritte?
Steven Kron: Jetzt zu Jahresbeginn konsolidieren wir uns mal, aber für das Spätjahr haben wir einige spannende Projekte, das Spektrum ist noch längst nicht ausgeschöpft. Es wird eine Dunhill Aged Maduro geben und die Aged Linie wird durch ein Short Robusto Format ergänzt werden. Außerdem lancieren wir einen Dunhill Heritage Robusto Humidor. Er beinhaltet von vier verschieden Robustos je drei Stück: Robusto, Short Robusto, Double Robusto und Robusto Flagtail.

CJ: Dunhill Zigarren aus der Prä-Castro-Zeit erzielen auf Auktionen astronomische Preise. Heutzutage scheint das Ziel von Dunhill Cigars zu sein, den Durchschnittsraucher zufrieden zu stellen, was den Preis der Zigarren anbelangt. Was ist hier die Strategie?
Steven Kron: Bei anderen Marken passiert das auch – es ist einfach für uns eine Anerkennung. Nur wenige Marken können auf so eine Geschichte zurückblicken. Außerdem – solche Zigarren zu kaufen ist eine Investition, eine Wertanlage, ähnlich wie der Kauf von Kunstwerken.

Katja Gnann

Bei einer regionalen Tageszeitung erlernte sie das journalistische Handwerk von der Pieke auf und erstellte dort langjährig redaktionelle Beiträge. Durch die Mitarbeit bei der Zeitschrift „Der Spiegel“ in Rom bekam sie die Chance, ihre Kenntnisse im Medienbereich zu professionalisieren. Katja Gnann studierte Kunstgeschichte und Romanistik in Heidelberg, Palermo und Rom und verbrachte im Zuge des Studiums viele Jahre in Italien. Das Land war ihr Lehrmeister in Sachen Genuss und Lebensstil. Seit 2004 arbeitet sie für das Cigar Journal, seit 2010 als Chefredakteurin.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top