• de
blank

Tasting a Cigar Together | Ein gemeinsames Tasting

blank

*See the German translation below!

 

Arturo Fuente Hemingway Best Seller – Evolution in Reinform

Ich möchte heute die Gelegenheit nutzen und über Evolution sprechen. Keine Sorge, es folgt jetzt kein Exkurs über Charles Darwin und die Galapagosinseln. Wenn ich Evolution sage, meine ich den Rauchverlauf einer Zigarre. Wir Passionados schätzen es, wenn eine Zigarre während des Genusses eine Entwicklung durchmacht. Selten freuen wir uns über eine lineare Geschmacksentwicklung. Nutzen wir gemeinsam die Gelegenheit und gehen diesem Geschmackserlebnis ein wenig auf den Grund. Hierzu möchte ich Sie einladen, mit mir gemeinsam eine Zigarre zu rauchen, die wohl wie keine andere für einen bemerkenswert kreierten Rauchverlauf und eine enorme Aromenvielfalt steht. Wie zuletzt handelt es sich um einen absoluten Klassiker der Zigarrenwelt. Heute gönnen wir uns eine Arturo Fuente Hemingway Best Seller. Üblicherweise erspare ich Ihnen die Maße, den Preis und weitere Zahlen, Daten und Fakten.

Falls Sie hier eine neue Erfahrung machen, nur so viel: Diese Zigarre wird im Hause Arturo Fuente gefertigt, ist nach Ernest Hemingway benannt, das Format trägt den Namen „Best Seller“ und es handelt sich um eine Figurado. Das wunderbare Kamerun-Deckblatt, welches das dominikanische Umblatt und die Einlage der gleichen Provenienz umhüllt, sorgt für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Aber der Reihe nach.

Machen Sie es sich gemütlich, greifen Sie zu Ihrem bevorzugtem Schneidwerkzeug, einer Zündquelle und öffnen Sie Ihren Geist. Dann kann es losgehen.

Eine Figurado wie diese bietet alleine schon wegen ihrer Form einen herrlich abwechslungsreichen Rauchverlauf. Nach dem Anschnitt nimmt das kleine Brandende besonders rasch Feuer, schließlich muss nur ein kleiner Punkt den Flammen übergeben werden. Die ersten Züge produzieren – vergleichbar mit der Ouvertüre einer Oper – nur eine dezente Menge an Rauch, der einen kleinen Vorgeschmack auf all das bietet, was noch kommen soll. Man spürt bereits, dass hier enormes Potential verborgen liegt. Die ersten drei Züge geben lediglich etwas Cremigkeit, einen Hauch von Süße und ganz unterschwellige Noten von Holz zum Besten.

blankFormate wie die Best Seller sind nicht immer ganz einfach zu rauchen. Durch das verjüngte Brandende muss man achtgeben, dass die Zigarre nicht ausgeht. Lassen Sie sich jedoch keine grauen Haare wachsen, wenn es doch passieren sollte. In diesem Fall zünden Sie einfach nach.

Was nach dem ungefähr fünften Zug folgt, ist der Auftakt zu einem ersten Höhepunkt der Zigarre. Das Rauchvolumen nimmt zu und mit ihm auch die Cremigkeit und die Süße. Im Hintergrund kitzeln bereits etwas Kaffee und Erde unseren Gaumen. Der Rauch wird dichter, Zug um Zug. Kurz bevor die Zigarre den kräftigsten Durchmesser erreicht, machen sich Röstaromen bemerkbar, und wenn die Zigarre den Punkt erreicht, an dem die Verjüngung beendet ist, offenbart sie uns das vollmundige Herzstück der Komposition. Der Rauch ist herrlich kompakt; die Aromen sind vielschichtig und dennoch nicht überfordernd. Wie bereits bei den ersten Zügen nehmen wir die Cremigkeit, die Süße und leichte Erdigkeit wahr, jedoch wesentlich dichter und deutlicher, begleitet von den Röstaromen. Die Aromen drängen an den Gaumen, umspielen die Zungenspitze, verwöhnen unsere Sinne und beflügeln unseren Geist. Und genau nach diesem herrlichen Beginn des Hauptaktes, gibt sie uns die Gelegenheit zum Durchatmen und Innehalten. Vertrauen Sie mir und legen Sie die Zigarre ab. Gönnen Sie sich einen Schluck Wasser, oder genießen Sie einen frisch gebrühten Kaffee. Die Best Seller hinterlässt ein angenehmes Mundgefühl: holzig, mit etwas Nuss. Wie immer empfiehlt es sich, diese Zigarre auch retronasal zu genießen, um das Maximum an Geschmack erlebbar zu machen.

blank

Klaus Hruby learned his trade as a journalist at a young age and published articles in various media such as Die Zeit, Der Falter, as well as in renowned literature competitions in German-speaking countries. His love for cigars was ignited during his apprenticeship; his great-grandfather still owned a tobacco field. Klaus Hruby has been writing Austria’s biggest cigar blog, www.derblauedunst.com, since 2014.


Newsletter

    Related posts

    Top