• de

Davidoff kündigt die zweite Limited Art Edition an

Die Davidoff Art Initiative (DAI) gibt die diesjährige Realisierung der zweiten Davidoff Limited Art Edition bekannt: eine Videoarbeit der Künstlerin Olivia McGilchrist, die als Auftragswerk für die DAI entstand.

Seit mehreren Jahren lädt Davidoff regelmässig Künstler und Designer ein, um besondere Editionen zu kreieren. Die Davidoff Art Initiative wurde 2012 gegründet, um der Kunst und den Künstlern des karibischen Raums zu grösserer Sichtbarkeit und Anerkennung zu verhelfen. Die DAI bietet nicht nur ein Residenz-Programm und Förderstipendien sowie eine Gesprächsreihe mit Künstlern, um die Wertschätzung karibischer Kunst zu fördern; die DAI produzierte bereits 2014 die erste Limited Art Edition, eine limitierte Auflage von Zigarrenkistchen mit einem Werk der in Kuba geborenen Künstlerin Quisqueya Henríquez.

„Davidoff sucht beständig nach neuen Möglichkeiten des Engagements und der Förderung zeitgenössischer Kunst. Die Limited Art Edition unterstützt die Mission der DAI, ein internationales Publikum mit Künstlerinnen und Künstlern aus dem karibischen Raum bekannt zu machen, und sie trägt gleichzeitig zur Finanzierung der Davidoff Art Initiative bei“, sagte Hans-Kristian Hoejsgaard, CEO der Oettinger Davidoff AG. „Olivias Videoarbeit ist eine faszinierende visuelle Mischung von Elementen, die für diese Region charakteristisch sind. Da die handwerkliche Perfektion und das Mischen Werte sind, die auch im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen, haben wir das Gefühl, dass Davidoff und diese aussergewöhnliche Künstlerin perfekt zueinander passen.“

Die Limited Art Edition 2016 wird in einer Auflage von 7.000 Exemplaren hergestellt; sie besteht aus dem digitalen Videokunstwerk auf einem Trägermedium, das handgefertigte Zigarren enthält, die speziell für dieses Projekt entwickelt wurden. Zudem wird eine streng limitierte Auflage von Collectors Editions herausgebracht. Diese umfassen eines von sechzehn nummerierten Exemplaren des Videos, das als Auftragswerk für die DAI entstand, ein einzigartiges Standbild aus dem Video und ein signiertes Zertifikat der Künstlerin.

Das Werk der jamaikanisch-französischen Künstlerin und Videofilmerin Olivia McGilchrist beruht auf einer multimedialen Kunstpraxis, die sich auf die Karibik bezieht und neue Technologien mit lokalen Plattformen verbindet, um zeitgenössische kulturelle Beziehungen zu erkunden, die aus der Afrikanischen Diaspora kommen. Durch die Verknüpfung von filmischen Bildern und Klängen erfüllt die Künstlerin die natürliche Welt mit neuen Bedeutungen und Farben, die tiefgründige Erzählungen über die Geschichte der Karibik einfangen. from many sides verwendet digitalisierte Aufnahmen, um eine Situation zu erzeugen, in die die Betrachter mit allen Sinnen eintauchen; das Kunstwerk verbindet Landschaften, Kulturen, Geschichten und Menschen aus dem karibischen Raum und betont dessen reiches Erbe durch vielfältige Inhalte, die auf einzigartigen Erfahrungen vor Ort beruhen und in einem interaktiven Kunstwerk verarbeitet und präsentiert werden.
„Meine heutige kreative Praxis beruht auf einer tiefen Sehnsucht, mich wieder mit meinem Geburtsland und dem karibischen Kulturraum zu verbinden“, sagte die Künstlerin Olivia McGilchrist, die in Jamaika geboren wurde und im Alter von drei Jahren nach Europa kam. „Meine Ausbildung im Ausland bot mir die Möglichkeit, die Grundlagen neuer Medientechnologien zu erlernen, doch ich hatte auch Zugang zu lokalen Kunstzentren und traditionellen künstlerischen Praktiken, als ich nach Jamaika zurückkehrte. Aufgrund dieser beiden Seiten meiner Erfahrungen strebe ich danach, Kunstwerke zu schaffen, die mithilfe einer multimedialen Kunstpraxis, die sich auf die Karibik bezieht, biografische oder gesellschaftliche Erwartungen auf den Kopf stellen.“

Kurz nach der Premiere im Rahmen der Moving Image Art Fair in New York wird auf der Art Basel in Hong Kong, 24.–26. März 2016, eine Preview und eine Vorstellung der Künstlerin stattfinden. Während der Art Basel in Basel, Schweiz, werden die Limited Art Edition 2016 und die Collectors Edition der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Davidoff Limited Art Editions und die Collectors Editions 2016 werden ab Juni 2016 in Davidoff Flagship Stores in den USA, Europa und Asien erhältlich sein. Ein Teil der Erlöse aus allen Kunsteditionen werden zur Unterstützung der Davidoff Art Initiative verwendet.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top