• de
Schladming CSWC Qualifikation 2018

CSWC-Qualifikation Österreich: Wenn der Langsamste gewinnt

Für ein Wochenende lang ging im Sporthotel Royer in Schladming der Rauch auf, als sich 29 Zigarrenliebhaber zum Wettrauchen trafen.

Organisiert wurde die österreichische Qualifikation zur Cigar Smoking World Championship vom Innsbrucker Clan Cuilleré (Club der Genießer). Zusammen mit dem Versicherungsmakler Mirko Ivanic und Reinhold Widmayer vom Cigar Journal stellte der Innsbrucker und Präsident des Clans, Peter Gaudenzi, die erste Österreich-Meisterschaft auf die Beine. „Im September geht die Weltmeisterschaft zum neunten Mal in Split über die Bühne, aber eine eigene Qualifikation für Österreich hatten wir noch nie – deshalb haben wir drei den Slow Smoke Austria ins Leben gerufen“, erklärt Gaudenzi.

Ein grandioses Trio mit einem fulminanten Erfolg, wie sich herausgestellt hat. Ivanic, Widmayer und Gaudenzi haben selbst schon an der Weltmeisterschaft teilgenommen und wussten, auf was es ankommt. „Jeder hatte seine Aufgaben und uns war klar, dass wir uns aufeinander verlassen konnten“, verrät Mirko Ivanic wohl eines der Erfolgsgeheimnisse des Teams. Als gebürtiger Grazer übernahm er unter anderem die Organisation der Location.

Nicht nur die 29 Teilnehmer und Zigarrenliebhaber waren angetan von dem Event und der Stimmung vor Ort, auch der Gründer der Cigar Smoking World Championship Marko Bilić (Zigarrenclub Mareva, Split) war begeistert.

Österreich-Meister geworden ist Günther Pollack (Zigarrenclub Cigar7, Wien). Mit 85 Minuten und 13 Sekunden rauchte er sich als langsamster auf den ersten Platz. Ali Iravani aus Wien beendete den Wettbewerb mit 85:04 Minuten nur um 9 Sekunden früher. Drittplatzierter wurde der Tiroler Martin Brabant mit 78 Minuten und 28 Sekunden. Pollack wird für seinen Zigarrenclub und als Österreich-Meister an der Weltmeisterschaft in Split teilnehmen. Auch Ivanic, Gaudenzi und Widmayer werden erneut in Split dabei sein um sich mit anderen Zigarrenrauchern zu messen. „Das Schöne ist, dass wir alle trotz des Wettbewerbs viel Spaß haben bei den Veranstaltungen. Es gibt keinen Konkurrenzkampf, nur viel Rauch und eine tolle Zeit mit netten Leuten“, lacht Ivanic und Gaudenzi stimmt seinem Kollegen eindeutig zu.

Es war ein Wochenende mit viel Rauch, Genuss und Spaß trotz Wettbewerb.

Pia Gaudenzi

Pia Gaudenzi studiert Germanistik und Medien in Innsbruck und hat durch ihren Vater die Welt der Zigarren entdeckt. Im Zuge ihres Studiums hat sie bereits in einem Verlag gearbeitet, schreibt nach wie vor für die Lokalredaktion der Tiroler Krone und ihre erste Kurzgeschichte erscheint im Sommer 2018. Noch ein Rookie bei Zigarren, schreibt sie für das Cigar Journal bevorzugter Weise über Zigarren-Events und Locations.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top