• de
Old Town Zurich Switzerland

Travel Corner: Zigarre rauchen in Zürich

Zürich gilt mit seinen zahlreichen Lounges (Fumoirs) und exquisiten Shops als Schlaraffenland für Passionados, auch wenn die Preise über europäischem Durchschnitt liegen. Die Marke Davidoff schwebt wie eine Ikone über der Zigarrenszene: die meisten Tabakfachgeschäfte gehören zum Imperium der Oettinger Davidoff-Gruppe. Kein Wunder, hatte doch deren ukrainischer Urvater Zino Davidoff in Genf einst den Grundstein für die Marke gelegt. Grüezi – willkommen im Land der Genießer. Ich habe das Glück, auf dem Davidoff-Schiff an einem Degustations-Event teil zu nehmen – Zigarren und obergärige Gerstensäfte, kommentiert von ei- nem Bier-Sommelier. Dass deren Ausschank in fei- nen Weingläsern mit der konventionellen Etikette bricht und zum Essen gegrillte Fleischspezialitäten serviert werden, empfinde ich als echte Bereicherung; Davidoff ist dem Zeitgeist der Zigarrenszene auf der Spur.

Vis-à-vis vom Bahnhof, wo Zürichs luxuriöse Shoppingmeile beginnt, hat sich ein Davidoff Flagship-Store angesiedelt. Für den ganz exklusiven Geschmack gibt es die Davidoff Oro Blanco für 500 Schweizer Franken! Sehr gefragt sind die Davidoff 2000 Corona (CHF 16,60) und als Top-Seller die Davidoff Series 702 (CHF 23,10). Die genieße ich in der Komfort-Lounge im Untergeschoss in vollen Zügen. 

Hinter dem Paradeplatz, Zürichs Zentrum der Finanzindustrie, besuche ich Samuel Menzi in seiner wunderbaren Casa del Habano. Bei ihm kann man mit dem Auto vorfahren. Mit freundlichem Lächeln empfängt mich der Grand Seigneur der Zürcher Szene. Er wurde bereits vor vielen Jahren zum „Hombre del Habano“ gekürt. Seine Kunden empfängt er mit dem ihm eigenen verschmitzten Lächeln, das auch auf einem Porträt mit Fidel Castro eingefangen ist. Das hängt im Fenster der Casa, die weltweit als eine der ersten gegründet wurde. Vor Menzis’ elegantem Walk-in-Humidor hängt prominent ein Foto des berühmten Schweizer Fotografen René Burri (1933–2014). Mit seinem 1963 in Havanna entstandenen Porträt Che Guevaras erlangte er weltweit Ruhm. 

Bereits im Alter von 13 Jahren war es ihm gelungen, in Zürich Winston Churchill vor die Linse zu bekommen, und später auch Picasso sowie den Bildhauer Giacometti. „René kaufte bei mir gern Zigarren“, verrät Menzi und zeigt mir stolz Postkarten, die ihm der zum Freund gewordene Kunde schrieb. Zwischendurch bedient Menzi einen amerikanischen Kunden. Der entscheidet sich für die Partagás Serie D No. 4 (CHF 14,90 – meistverkaufte Zigarre der Casa – und für eine der teuersten im Sortiment, die Cohiba Espléndidos (CHF 45,30). Auf meine Frage, warum in der Schweiz die Preise von Habanos weit über dem europäischen Durchschnitt liegen, weiß auch Menzi keine schlüssige Antwort: „Da fragen Sie mich etwas Schwieriges. Wir haben die stärkste Währung, die niedrigste Tabaksteuer nebst moderater Mehrwertsteuer. Warum also die höchsten Preise?“, stellt er selbst die Frage erneut in den Raum und empfiehlt zum Abschied die Cigar Lounge Aura gleich vis-à-vis. 

Im Stammland der Oettinger Davidoff-Group gibt es auch Nischen für exotische Außenseiter: So bietet ein Unternehmer aus Genf die exklusive El Septimo Diamond Collection Fabuloso Dark Ruby (CHF 70,00) an. Die im Trend liegende Boutique-Zigarre aus Costa Rica mit Schoko-Note empfiehlt mir Manuel Fröhlich. Der einstige Zigarren-Onlinehändler beschreitet mit seinem Shop & Lounge Manuel’s – Cigars, Coffee, Rum neue Wege in Zeiten rigoroser Rauchverbote.

Bei Manuel’s gibt es auch Monatsaktionen wie die Griffin’s Classic Robusto in der 25er-Kiste zum Vorzugspreis (CHF 232,00). Zudem wurde Manuel Fröhlich, der auch zu den Davidoff-Depositären zählt, 2016 als „Bester Davidoff-Newcomer“ ausgezeichnet. „Mit meinen Kunden gehe ich in den Walk-in-Humidor – wir wählen gemeinsam die passende Zigarre aus“, sagt Fröhlich, der ein fast komplettes Habanos-Sortiment anbieten kann. Dann führt er mich ins Kellergeschoss, wo Ediciónes Limitadas sowie andere Spezialitäten seit dem Jahr 2000 lagern. Einem Gast aus Frankreich empfiehlt er die Juan Lopéz Eminentes Edición Regional Suiza 2016 (CHF 24,00), eine Puro im Sublimes-Format. Zudem hat Fröhlich als Habanos Specialist eine exklusive Vintage-Sammlung aufgebaut. „Die ist in der Schweiz einzigartig. Meine älteste Zigarre stammt aus dem Jahr 1960.“ Manuel Fröhlich ist ein elegant-lässiger Hausherr, wie von Zauberhand zum rechten Zeitpunkt präsent auf allen Stockwerken. Mit Handschlag begrüßt er seine Gäste, charmant unterstützt im Achter-Team von seiner Frau Jessica. Das Ex-Model aus Havanna dreht bei Manuel’s auch Zigarren. Die meist jüngeren Gäste sitzen auf Bänken in der Lounge oder in Fauteuils vor Schachtischen. Beliebt sind auch Manuel’s Rum Tasting Flights; in der Genussboutique findet man 300 Sorten. 

DIE LIEBE DER JAGDHORNBLÄSER FÜR FLOR DE SELVA CIGARS

In den quer durch alle sozialen Schichten zelebrierten Fine Smoke reihen sich in Zürich auch die Blasmusikanten ein. Als ich mir in der eleganten Cigar Lounge vom Hotel Storchen eine Davidoff Exclusive Zurich Edition 2017 (CHF 30,00) genehmige, beobachte ich voller Staunen ein rauchiges Stelldichein, dass ich auf meinen Reisen rund um die Welt so noch nie vor die Linse bekam: vom Fenster des einstigen Lokals der „Zunft der Schiffleute“ werde ich Zeuge, wie die in Tracht geschmückten Jagdhornbläser Fricktal vor ihrem Auftritt auf der Storchen-Terrasse eine Zigarre schmauchen. Kein Wunder, dass sie den Schweizer Meistertitel gewannen! 

URGESTEINE DER ZÜRCHER ZIGARRENWELT: RENÉ WAGNER
MIT TABAK LÄDELI

Später erzählt mir René Wagner, Besitzer des renommierten Tabak Lädeli gleich neben dem Fünf-Sterne-Haus Storchen, dass die Jagdhornbläser ihre Flor de Selva Petit Corona (CHF 8,20) auf seine Empfehlung gekauft hätten. „Ich habe die feinen Zigarren von Maya Selva aus Honduras in der Schweiz populär gemacht“, betont er: „Heute sind sie im losen Stückverkauf meine Bestseller.“ Wagner, ein Urgestein der Zürcher Zigarrenszene, hat sich im Epizentrum der Raucherszene nahe der attraktiven Limmat-Promenade in einem kleinen, feinen Laden eingenistet. Der in extravagantes Tuch gekleidete Schweizer hat den Mut zu einer orangefarbenen Krawatte. Genauso unerschrocken zeigt er sich beim Angebot seiner Zigarren. „Habanos machen in unserem Sortiment zwar den größten Anteil aus und die Punch Supremos Edición Regional Suiza 2015 (CHF 25,20) ist bei Touristen besonders gefragt, informiert Wagner, der gern zum Fliegenfischen an die Südküste Mittelkubas reist. 

Er führt seine unabhängige Selektion der Top-Marken aller guten Tabakanbaugebiete und scheut nicht vor einer unkonventionellen Auswahl zurück. Die Verbindung zu Padrón Cigars aus Nicaragua hat er vor Jahren bei einer persönlicher Begegnung aufgebaut. Wie wäre es mit einer Edición Limitada 50th aniversario im Toro-Format (CHF 55,50)? Im Trend liegt auch die weniger bekannte Patoro Gran Añejo Reserva Corona (CHF 22,00). Nach dem Besuch bei dem umtriebig-sympathischen René Wagner, der seit Jahren Mitglied im Taste Panel vom Cigar Journal ist, entscheide ich mich für eine Relax-Cigar in der Lounge des erst in diesem Jahr rundum renovierten Storchen, Zürichs ältestem Hotel.

Hotel Storchen

Photo: Gabriela Gress | Lounge mit Historie: Im einstigen Zunftlokal der Fischer genießt man im Hotel Storchen Feine Zigarren

Dort empfängt mich Barchef Sascha Waernecke, der zuvor als Assistant-Barmanager am Tresen der Aida alle Karibikinseln ansteuerte. „Die 35 Zigarren auf unserem Cigar Menü sind nach Stärke sortiert,“ überrascht er mich und empfiehlt mir die aromastarke Robusto Cain F aus Nicaragua (CH 15,00). Wer noch in den frühen Morgenstunden seinen Fine Smoke stilvoll-elegant feiern will, ist willkommen im Storchen „Wir schließen mit dem letzten Gast“, sagt Sascha. Zu seinen Schätzen gehört die Patoro Torpedo (CH 58,00) und die sehr exklusive Davidoff Limited Editions Royal Salomones (CH 116,00). „Habanos-Liebhaber bestellen bei mir gern Spezialitäten wie die Romeo y Julieta Pirámides (CHF 29,00) oder eine H. Upmann Magnum 50 (CHF 24,00).“ Der aus Frankfurt stammende Barman verwöhnt auch die Gäste des Zürcher Zigarrenclubs mit feinem Rum wie den Ron Zacapa Centenario 23 Solera Gran Reserva. 

Bevor ich mich in dieser wahrhaft „zünftigen Lounge“ für einen Smoke einfinde, genieße ich auf der Terrasse des Storchen-Gourmet-Restaurants La Rôtisserie ein Zürcher Geschnetzeltes. Da die Sonne scheint, genehmige ich mir draußen eine After-Dinner-Cigar: welch ein Vergnügen hier direkt am Fluss Limmat mit Blick auf die berühmte Münsterbrücke und schmucke Zunfthäuser des 17. Jahrhunderts. In der Ferne blitzen am Zürichsee die Alpen mit ihren schneebedeckten Gipfeln. Als dann hausgemachte Storchen-Pralinen vor mir kredenzt werden, ist mein Schweizer Idyll perfekt. Ich hänge sinnierend den feinen Rauchschwaden meiner leichten Davidoff Grand Cru No 3 (CHF 14,34) nach und frage mich ernsthaft: Warum so weit in die Ferne schweifen, wenn das Gute der Schweiz so nah liegt … 

TOBACCO SHOPS

Davidoff of Geneva since 1911
Bahnhofplatz 6
8001 Zürich
T +41 211 63 23

Zigarren Dürr
Paradeplatz 3
8001 Zürich
T +41 44 211 07 36

Naegeli Tabakfass
Theaterstrasse 14
8001 Zürich
T +41442525266

La Casa del Habano
Samuel Menzi GmbH Bleicherweg 18
8002 Zürich
T +41 44 202 12 11
www.la-casa-del-habano.co

Tabak Lädeli
R.+R. Wagner-Gerbig Storchengasse 19
8001 Zürich
T +41 44 211 84 27

Manuel’s
Cigars – Coffee – Rum
Löwenstrasse 12
8001 Zürich
T +41 44 545 21 40
www.manuels.ch

HOTELS, BARS WITH//MIT FUMOIR

Storchen
Weinplatz 2
8001 Zürich
T+41442272727
www.storchen.ch

Atlantis by Giardino
Döltschiweg 234
8055 Zürich
T+41444565544
www.atlantisbygiardino.ch

Bar & Lounge 42 im Marriott Hotel
Neumühlequai 42
8006 Zürich
T+41443607324
www.barandlounge42.ch

Herman’s Wohnzimmer im Hotel Greulich
Herman-Greulich-Strasse 56
8004 Zürich
T+41432434248
www.hermans-wohnzimmer.ch

Salon du Cigare im Hotel Sternen Oerlikon
Schaffhauser Strasse 335
8050 Zürich
T+41433006565
wwww.sternenoerlikon.ch

Davidoff-Schiff
Gourmet-Events mit Davidoff Cigars. Rundfahrt Zürichsee.
www.davidoffschiff.ch 

Aura
Bleicherweg 5
8001 Zürich
T +41 44 448 11 44
www.aura-zuerich.ch 

Stapferstube Da Rizzo
Culmannstrasse 45
8006 Zürich
T +41 44 350 11 00
www.stapferstube.com 

Metas Restaurant Le Chef
Kanonengasse 29 8004 Zürich
T 044 240 41 00
www.restaurant-lechef.ch 

Herren Globus
Löwenstrasse 37
8021 Zürich
T +41 58 576 35 00 

Hiltl
Sihlstrasse 28
8001 Zürich
T +41 44 227 70 00 

Lady Hamilton’s Pub
Beatengasse 11
8001 Zürich
T +41 43 344 88 60
www.ladyhamilton.ch 

Modissa
Bahnhofstrasse 74 8001 Zürich
T 044 4 000 555
www.modissa.ch 

Monkey Bar
Stüsihofstatt 3
8001 Zürich
T 044 261 76 18
 www.monkey-bar.ch 

Taos Bar &Smokers Lounge
Augustinergasse 3
8001 Zürich
T +41 44 448 11 22
www.taos-zurich.ch 

Tina Bar
Niederdorfstrasse 10 8001 Zürich
T +41 44 250 76 80
www.brasserie-louis.ch 

Dieser Artikel wurde in der Cigar Journal Herbst-Ausgabe 2017 veröffentlicht. Mehr 

Gabriela Greess

Since 2005, Gabriela Greess has been traveling the world to report on top cigar destinations for Cigar Journal’s Travel Corner. She also writes our business features, often interviewing top tobacco industry representatives. Her Tobacco & Arts articles highlight cigar-loving artists and artisans.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top