• de

Tobias Röth gewinnt deutsche Vorentscheidung zur CSWC 2017

Am 25. März 2017 fand in der preisgekrönten Cigarworld Lounge des Düsseldorfer Zigarrenspezialisten Tabac Benden zum wiederholten Male die deutsche Vorentscheidung zur internationalen Meisterschaft im Langsamen Zigarrerauchen statt. Ziel des Wettbewerbes ist es, die offizielle Wettbewerbszigarre, eine Macanudo Inspirado Mareva so langsam wie möglich zu rauchen, ohne sie erneut anzuzünden. Die jeweiligen Gewinner der zahlreichen internationalen Vorentscheidungsrunden werden im September in Split, Kroation gegeneinander im Rennen um den Weltmeistertitel antreten.

Mit einer Rauchzeit von einer Stunde, 43 Minuten und 37 Sekunden, schaffte es Tobias Röth (im Bild 4. von links), sich gegen dutzende andere Mitbewerber durchzusetzen. Damit wird er als offizieller Vertreter Deutschlands zum finalen Entscheid nach Kroatien entsandt. Den zweiten Platz holte Waldemar Lissom mit einer Rauchzeit von 1:31:29. Benjamin Raabe sicherte sich mit 1:24:44 den dritten Platz auf dem Podest.

Die Veranstaltung wurde von Royal Danish Cigars, Kleinlagel, Scandinavian Tobacco Group und Club Mareva gesponsert.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top