• de
Österreichische Zigarrenclubs gründen Cigar Rights of Austria

Österreichs Zigarrenclubs gründen Cigar Rights of Austria

Einige der großen Zigarrenclubs Österreichs haben sich auf die Gründung eines gemeinsamen Vereins zur Verteidigung persönlicher Freiheitsrechte verständigt. Am 5. Dezember 2018 fand die Gründungsversammlung von „Cigar Rights of Austria“ statt. Nach dem Vorbild gleichartiger Organisationen in den USA und auf europäischer Ebene will Cigar Rights of Austria vor allem Aufklärungsarbeit leisten. Ziel ist es, den Unterschied zwischen Sucht und Genuss bewusst zu machen sowie darauf zu drängen, dass handgefertigte Premiumzigarren legistisch nicht gleich behandelt werden wie Zigaretten und ähnliche Tabakprodukte.

„Es wäre erstrebenswert, dass alle Zigarrengenießer Österreichs Cigar Rights of Austria unterstützen, egal ob sie bereits in einem Zigarrenclub Mitglied sind oder nicht“, sagte Günther Pollack von Cigar7, dem wahrscheinlich größten Kreis von Zigarrenfreunden in Österreich. Zusammen zählen die bei der Gründungssitzung anwesenden Zigarrenclubs (sh. unten) rund 300 Mitglieder. Seit Jahresbeginn 2019 werben die Clubs aktiv für Mitglieder für Cigar Rights of Austria.

Weitere Infos unter: www.croa.at

Reinhold C. Widmayer

His journalistic career began in 1979 as a freelancer for German-language newspapers in the US, and later for Austrian media including Die Wochenpresse and Das Wirtschaftsblatt. For ten years he also produced programs for over 60 radio stations around the world. In 1994, Reinhold C. Widmayer devoted himself to all things cigar, publishing technical articles in cigar magazines. He began working for Cigar Journal in 2001 and became editor-in-chief in 2005; under his auspices the journal has established itself as the world’s leading cigar magazine.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top