• de
José L. Piedra Habanos

José L.Piedra: Günstige Habanos für den unkomplizierten Genuss

Die José L.Piedra-Manufaktur, benannt nach ihrem Gründer José Lamadrid Piedra, wurde 1880 eröffnet und befand sich in Remedios (Kuba). Ende des 19. Jahrhunderts war die Marke die bekannteste kubanische Marke außerhalb Havannas: Man produzierte für den immer weiterwachsenden Zigarettenmarkt und stellte einige beliebte Vitolas zu günstigen Preisen für den einheimischen Markt her.

Die Zigarren dieser Marke waren besonders in Amerika sehr beliebt. Doch nach dem Erlass des Embargos 1962 brach der Absatz abrupt ein und in den frühen 90er Jahren wurde die Produktion eingestellt.

Seit 1996 gibt es erneut Zigarren der Marke José L.Piedra, als von Hand gefertigte Shortfiller (auf Spanisch: „tripa corta“). Geschnittene Blattreste werden dabei mit Hilfe einer Matte in das Umblatt eingewickelt. Das Deckblatt wird anschließend von Hand aufgebracht, wie das auch bei Longfiller-Zigarren üblich ist. Neben „Quintero“ ist José L.Piedra heute die einzige Marke, für die Tabake aus der Vuelta Arriba und nicht aus dem Haupttabakanbaugebiet Vuelta Abajo verwendet werden.

José L.Piedra steht heute für preiswerte Habanos für den unkomplizierten Genuss. Alle Formate sind in Karton-Etuis mit 5 Stück und in Karton-Schachteln gebündelt mit 25 Stück erhältlich. Die Zigarren sind als mittelkräftig bis kräftig einzuordnen.

José L.Piedra in vier Formaten

Brevas (133 mm x Ringmaß 42)
Cazadores (152 mm x Ringmaß 43)
Conservas (140 mm x Ringmaß 44)
Petit Cazadores (105 mm x 43)

Das neue Format Petit Caballeros soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen und wird ein Ringmaß von 48 und eine Länge von 120 mm besitzen.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top