• de
Cigar Smoking World Championship Austria

Günther Pollack gewinnt Österreich-Qualifikation beim Slow Smoke 2018

Der Präsident des Wiener Zigarrenclubs Cigar7, Günther Pollack, gewann am 14. April die Österreich-Qualifikation zur Cigar Smoking World Championship (CSWC) im Sporthotel Royer in Schladming.

Mit 85 Minuten und 13 Sekunden rauchte er die Wettbewerszigarre, eine Macanudo Inspirado Mareva, langsamer als alle anderen der 29 Teilnehmer. Pollack wird Österreich bei der Weltmeisterschaft im Langsamrauchen am ersten Septemberwochenende in Split/Kroatien vertreten.

Als Sieger des Wettbewerbs gewann er nicht nur die Teilnahme an der Weltmeisterschaft sondern auch ein HENK Briefcase im Wert von fast 5000 Euro, einen Chronometer Historiador 3130.1T des Schweizer Uhrenherstellers mit kubanischen Wurzeln, Cuervo y Sobrinos, im Wert von rund 3000 Euro und dazu einen geschnitzten Macanudo Limited Edition Humidor sowie ein Macanudo Zigarrenetui aus Leder. (Im Bild v.l.n.r.: Marko Bilić, Gründer des Wettbewerbs im Langsamrauchen, Gewinner Günther Pollack mit seinem 5000 Euro-Briefcase von HENK und HENK-Eigentümer Heiko Poerz aus Deutschland).

Ali Iravani aus Wien beendete den Wettbewerb mit 85:04 Minuten nur um 9 Sekunden früher. Drittplatzierter wurde der Tiroler Martin Brabant mit 78 Minuten und 28 Sekunden. Die langsamste Teilnehmerin ist ebenfalls Mitglied im Wiener Cigar7 Zigarrenclub, Petra Salmutter paffte 74:25 Minuten. Der Club Cigar7 war der Club mit den meisten Teilnehmern und nahm eine Flasche Havana Club Añejo 15 Años Gran Reserva mit nach Hause.

Die Cigar Smoking World Championship findet 2018 zum neunten Mal statt. Landes-Qualifikationen werden an mehr als 30 Stationen rund um den Globus abgehalten – von Saigon bis Montreal, von Pasadena bis Odessa. Eine eigene Qualifikationsrunde für Österreich gab es heuer zum ersten Mal. Der Clan Cuillère (Club der Genießer) Innsbruck organisierte die Meisterschaft. Marko Bilić, der Gründer des Wettbewerbs und Präsident des Cigar Clubs Mareva in Split, war nach Schladming gekommen, um den Wettstreit der Langsam-Paffer persönlich zu leiten.

Foto ©: Reinhold C. Widmayer

cswcworld.com

Die aktuelle Top-20-Liste der World Champions:

blank

 

Reinhold C. Widmayer

His journalistic career began in 1979 as a freelancer for German-language newspapers in the US, and later for Austrian media including Die Wochenpresse and Das Wirtschaftsblatt. For ten years he also produced programs for over 60 radio stations around the world. In 1994, Reinhold C. Widmayer devoted himself to all things cigar, publishing technical articles in cigar magazines. He began working for Cigar Journal in 2001 and became editor-in-chief in 2005; under his auspices the journal has established itself as the world’s leading cigar magazine.


Newsletter

    Related posts

    Top