• en
  • de
Best Brand 2018

Best Brand | Cigar Trophy Award 2018

Der Wettbewerb um die Cigar Trophy des Cigar Journals wird von Jahr zu Jahr härter. Auch 2018 wurden die Gewinner durch öffentliche Abstimmungen weltweit ermittelt und bei der InterTabak in Deutschland bekannt gegeben.

CUBA: BOLÍVAR

Die berühmte kubanische Marke steht schon seit langem für reichhaltige, kraftvolle und ledrige Aromen. Selbst wenn viele behaupten, dass der Hauptblend in den letzten Jahren leichter geworden ist, erfreut sie sich weiterhin großer Beliebtheit. 

DOM. REP.: DAVIDOFF, WINSTON CHURCHILL THE LATE HOUR 

Eine Zigarrenlinie, die dem großen britischen Premierminister gewidmet ist, der bis in die frühen Morgenstunden zu lesen, schreiben und rauchen pflegte. The Late Hour zeichnet sich durch Tabak aus, der sechs Monate in schottischen Whiskyfässern gereift und von Davidoffs „Auftragstätern“ – Eladio Díaz und Henke Kelner – geblendet wurde. 

HONDURAS: ALEC BRADLEY , PRENSADO LOST ART

Prensado war bei ihrem ersten Launch in aller Munde. Die Lost Art versucht – und das erfolgreich – diesen herrlichen, frühen Blend wiederaufleben zu lassen. Eine tiefgehende, fruchtige und faszinierende Zigarre, die Alan Rubins Firma erstmals bekannt machte. 

NICARAGUA: PERDOMO, RESERVE 10TH ANNIVERSARY CONNECTICUT 

Diese Zigarre wurde ursprünglich zum 10-Jahr-Jubiläum der Familie Perdomo in der nicaraguanischen Zigarrenherstellung geschaffen. Sie ist in ein ecuadorianisches Connecticut-Deckblatt gehüllt und weist ausschließlich nicaraguanische Einlagetabake auf, die für einen cremigen, vollmundigen und mittelkräftigen Smoke sorgen. 

Nick Hammond

Nick Hammond ist ein preisgekrönter Autor aus dem Vereinigten Königreich. Er schreibt für renommierte internationale Publikationen über Zigarren, Reisen, Getränke, Essen, Hotels, Luxus und mehr. Nick ist seit 2010 für das Cigar Journal tätig.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Top