• de
Aylesbury the pipe smokers edition tobacco

John Aylesbury: Kreativität und Innovation als oberste Maxime

Die Fachhändlerszene in Deutschland ist so vielfältig und breit aufgestellt wie nirgends sonst auf der Welt. Um sich in Angebot und Profil vom Mitbewerber abzusetzen, sind Kreativität, Kompetenz und der unbedingte Wille zur Innovation notwendig.

 

Unter diesen Vorzeichen gründeten 1974 sieben Händler eine ganz besondere und exklusive Fachhandelsgruppe. Paul Bresser (Herne), Elfriede Bruck (Wuppertal), Georg Huber (München), Peter Linzbach (Düsseldorf), Alois Koster und Karl Bühl (Köln), Walter Offermanns (Aachen) und Udo Schilde (Essen) hoben „John Aylesbury“ – in Anlehnung an eine englische Stadt in der Nähe von London – aus der Taufe.

Innerhalb von 40 Jahren wuchs die Vereinigung auf 50 Fachhändler mit über 250 Mitarbeitern in ganz Deutschland an. Die Gruppe nimmt ausschließlich familien- geführte Geschäfte auf, die einen hohen Anspruch an Beratung und Sortiment stellen. Ferner bieten die Händler unter dem Namen John Aylesbury eine Vielzahl an Produkten an, die es ausschließlich und exklusiv bei der Gruppe zu kaufen gibt. Diese Produkte decken das gesamte Spektrum von der Zigarre, Pfeife und Pfeifentabak über Accessoires bis hin zu Spirituosen ab.

Einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg von John Aylesbury leistete Jürgen Dersche, der von 1993 bis 2005 Geschäftsführer der Gruppe war. Ihm folgte sein Sohn Peter Dersche, der während der Jubiläumsveranstaltung im Berliner Hotel „Savoy“ optimistisch in die Zukunft blickte: „John Aylesbury ist in den 40 Jahren nicht nur kräftig gewachsen, wir sind auch glücklich, dass die Händlerstruktur mit altgedienten und erfahrenen Händlern zum Teil noch aus der Gründungszeit und neuen jungen Mitgliedern weiterhin für Innovation und Kreativität sorgt.“

Ein Ausdruck dessen ist beispielsweise das breite Angebot an Spirituosen oder die vier Jubiläumszigarren der Marken The Griffin’s, Flor de Selva, Rocky Patel und Alec Bradley Maxx. Im Jubiläumsjahr gibt es zudem viele weitere Jubiläumsangebote aus allen Produktbereichen. Ein Standard übrigens ist weiterhin die kubanische Quai d’Orsay, die es in Deutschland nur bei John Aylesbury zu kaufen gibt.

Information:

John Aylesbury Gruppe
www.john-aylesbury.de

 

Dieser Artikel wurde im Country Report Deutschland 2014 veröffentlicht. Mehr

Frank Hidien

From 1997 to 2005, Frank Hidien was editor in chief for the German magazine Pipe & Cigar and has since been working as a freelance journalist. He is Cigar Journal’s correspondent in Germany, and for other publications he writes on subjects related to gastronomy.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top