• en
  • de

CIGAR JOURNAL’S TOP 25: CIGAR OF THE YEAR 2019

Unser Tastingpanel lässt Jahr für Jahr hunderte Zigarren in Rauch aufgehen, um Ihnen mit den Ergebnissen dieser Blindverkostungen möglichst unvoreingenommene Eindrücke in der Form unserer Bewertungen weitergeben zu können. Das Ende des Jahres nehmen wir traditionell zum Anlass, jene Zigarren zu küren, die uns in besonderer Erinnerung geblieben sind.

Dabei kommen ausschließlich Zigarren zur Auswahl, die eine kombinierte Punktezahl von 90 oder mehr erhalten haben, und deren Erstveröffentlichung weniger als zwei Jahre zurückliegt.


#1 | A.J. Fernandez Bellas Artes Maduro Robusto

Im Jahr 2016 stellte A.J. Fernandez in den USA die Bellas Artes-Serie vor. Die Maduro-Linie folgte zwei Jahre später. Sie ist seit rund einem Jahr auch in Europa und Asien erhältlich. Die Kombination von Brazil Mata Fina-Deckblatt und Mexico San Andrés-Binder ist eher ungewöhnlich, findet aber offenbar große Zustimmung und verleiht der Zigarre ein Alleinstellungsmerkmal. Es heißt, Abdel Fernandez ließ sich für diese Serie von Besuchen im Museo Nacional de Bellas Artes in Havanna inspirieren. Die Bellas Artes Maduro-Serie umfasst vier Vitolas: neben der Robusto sind die Formate Toro, Gordo und Short Churchill erhältlich. Zusätzlich gibt es seit Kurzem eine Special Edition im Lancero-Format.

Tastingnotes:
Die (nicht nur optisch) perfekte Zigarre ist vom Fleck weg expressiv. Sie liefert Brotduft, Gewürze, Kakaosüße, Nuss-, Holz- und Lederaromen. Die intensiven Aromen werden von zarter Salzigkeit, Pfeffer und Säure getragen. Kraft, Harmonie, Spannung …

Inhaber: A.J. Fernandez Cigars
Hersteller: Tabacalera A.J. Fernandez Cigars de Nicaragua S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Brasilien
Umblatt: Mexiko
Einlage: Nicaragua
Stärke: 9 (von 10)
Format: 140 x 20,6 | 5 1/2 x 52
Lancierung: 2018



Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top