• de
Cafe Cubita Wien

Auszeit auf kubanische Art

Wer wünscht sich das nicht: Ein kleines, nettes Stammlokal, wo man jederzeit Gleichgesinnte treffen kann, aber auf eine lockere und zwanglose Art.

Solch ein Kleinod gibt es seit 2016 in Wien: das Cafe Cubita.
Obwohl das Eckcafé nicht durch eine zentrale Lage in Wien punkten kann, sondern im 14. Bezirk liegt, hat es sich zum Treffpunkt für Zigarrenfreunde entwickelt.
Denn: findet man einmal „sein“ Stammlokal, bewegt man sich auch von den umliegenden Bezirken oder sogar Vororten gerne dorthin.
Padron Andreas Regvart ist selbst passionierter Zigarrenraucher und leidenschaftlicher Kubafan. Daher hat sich in seinem Cafe nicht nur ein ultimatives Kubafeeling manifestiert, sondern auch ein lockerer Zigarrenstammtisch des Vienna Cigar Royal Clubs etabliert. Außerhalb des regulären Termins – jeden dritten Donnerstag im Monat – finden sich aber spontan ständig Passionados bei Gastgeber Regvart ein.
Für perfekte Begleitung zur Zigarre sorgen nicht nur feiner Kaffee oder Bier aus dem Fass, sondern 24 Rumsorten aus 20 verschiedenen Ländern. Karibische Musik, viele Erinnerungsstücke aus Kuba oder eigens gestaltete Einrichtungsstücke machen das Cafe zu einer Oase abseits des Alltags.
Weitere Räume im Keller können für größere Veranstaltungen angemietet werden.
Mein Tipp: einfach selbst vorbei schauen, dort in aller Ruhe eine Zigarre rauchen, bestimmt trifft man auf Gleichgesinnte.

Info:
Cafe Cubita
Linzer Straße 128
1140 Wien
www.cafecubita.at
www.facebook.com/Cafe-Cubita-Wien-260665237724796/

 

 

Katja Gnann

Bei einer regionalen Tageszeitung erlernte sie das journalistische Handwerk von der Pieke auf und erstellte dort langjährig redaktionelle Beiträge. Durch die Mitarbeit bei der Zeitschrift „Der Spiegel“ in Rom bekam sie die Chance, ihre Kenntnisse im Medienbereich zu professionalisieren. Katja Gnann studierte Kunstgeschichte und Romanistik in Heidelberg, Palermo und Rom und verbrachte im Zuge des Studiums viele Jahre in Italien. Das Land war ihr Lehrmeister in Sachen Genuss und Lebensstil. Seit 2004 arbeitet sie für das Cigar Journal, seit 2010 als Chefredakteurin.


Newsletter
Sprache
Top