• de
Altos de Chavon Studios

2017 Davidoff International Art Residency

Die Davidoff Art Initiative in Zusammenarbeit mit The Altos de Chavón School of Design erweitert das Programm „Davidoff International Art Residency“ im dritten Jahr seit der Gründung.
Zu den vier internationalen Künstler und Künstlerinnen kommen im Jahr 2017 eine Kunstkritikerin und eine Kuratorin hinzu. Im Fokus des fortdauernden Engagements steht sowohl die Förderung von Talenten aller kreativen Ausdrucksformen als auch der intensive grenzüberschreitende kulturelle Austausch. Wie in den Jahren zuvor wird die Davidoff International Art Residency in Altos de Chavón in La Romana, Dominikanische Republik, vom 23. Januar bis zum 3. April 2017 stattfinden.
2017 gehören zu den Teilnehmern: Babak Golkar (geb. 1977, Vereinigte Staaten/lebt in Vancouver, Kanada); Nastasia Meyrat (geb. 1991, Schweiz/lebt in Lausanne, Schweiz); Claire Trotignon (geb. 1983, Frankreich/lebt in Paris, Frankreich); und Yan Xing (geb. 1986, China/lebt in Peking, China, und Los Angeles, USA). Zu diesen Künstlern kommen die Autorin Cristina Sanchez-Kozyreva (geb. 1976, Dominikanische Republik/lebt in Hongkong, China) und die Kuratorin Maria Inés Rodríguez (geb. 1968, Kolumbien/lebt in Bordeaux, Frankreich) hinzu.

Jeder dieser Teilnehmer wird sich vor dem Hintergrund der eigenen Erfahrung, der künstlerischen Bezüge und des kreativen Ansatzes mit den sozialen und kulturellen Strukturen der Dominikanischen Republik auf jeweils persönliche Art und Weise beschäftigen. Zusätzlich zu dieser Weiterentwicklung ihrer eigenen Arbeit treten die Teilnehmer in einen vielfältigen Austausch mit der dominikanischen Kulturszene sowie mit den Lernenden und Lehrenden in Altos de Chavón.

«In nur drei Jahren hat die Davidoff International Art Residency Künstler und Kuratoren aus der ganzen Welt in die Dominikanische Republik eingeladen und einen reichen Austausch von Kultur und Praxis gefördert», erläutert Hans-Kristian Hoejsgaard, CEO Oettinger Davidoff AG. «In diesem Jahr verdoppeln wir unser Engagement mit der Begrüßung der ersten Autorin. Wir sind stolz darauf, diese erweiterten Möglichkeiten für die Zusammenarbeit und Inspiration unter unseren Stipendiaten, den Lehrenden und den Studenten in Altos de Chavón und der Kulturgemeinschaft der Dominikanischen Republik zu unterstützen.»


Newsletter

    Related posts

    Top