• en
  • de

Top 25 Cigars of 2019: Die komplette Liste

Hier finden Sie die komplette Liste der Top 25 Zigarren des Jahres 2019. Sie können sie auch hier als .pdf or .jpg herunterladen.


#1 | A.J. Fernandez Bellas Artes Maduro Robusto

Im Jahr 2016 stellte A.J. Fernandez in den USA die Bellas Artes-Serie vor. Die Maduro-Linie folgte zwei Jahre später. Sie ist seit rund einem Jahr auch in Europa und Asien erhältlich. Die Kombination von Brazil Mata Fina-Deckblatt und Mexico San Andrés-Binder ist eher ungewöhnlich, findet aber offenbar große Zustimmung und verleiht der Zigarre ein Alleinstellungsmerkmal. Es heißt, Abdel Fernandez ließ sich für diese Serie von Besuchen im Museo Nacional de Bellas Artes in Havanna inspirieren. Die Bellas Artes Maduro-Serie umfasst vier Vitolas: neben der Robusto sind die Formate Toro, Gordo und Short Churchill erhältlich. Zusätzlich gibt es seit Kurzem eine Special Edition im Lancero-Format.

Tastingnotes:
Die (nicht nur optisch) perfekte Zigarre ist vom Fleck weg expressiv. Sie liefert Brotduft, Gewürze, Kakaosüße, Nuss-, Holz- und Lederaromen. Die intensiven Aromen werden von zarter Salzigkeit, Pfeffer und Säure getragen. Kraft, Harmonie, Spannung …

Inhaber: A.J. Fernandez Cigars
Hersteller: Tabacalera A.J. Fernandez Cigars de Nicaragua S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Brasilien
Umblatt: Mexiko
Einlage: Nicaragua
Stärke: 9 (von 10)
Format: 140 x 20,6 | 5 1/2 x 52
Lancierung: 2018


#2 | Davidoff Winston Churchill LE 2019 The Traveller Robusto

Die Marke Davidoff Winston Churchill hat seit ihrem Relaunch im Jahr 2014 schon zahlreiche Auszeichnungen und extrem gute Bewertungen erhalten. Zusätzlich zu den beiden Hauptlinien Original Collection und The Late Hour legt Oettinger Davidoff bisweilen auch Limited Editions auf. In diesem Jahr ist sie thematisch den vielen Reisen Winston Churchill’s gewidmet, deshalb die Bezeichnung The Traveller.
Das Motiv schlägt sich auch im Packungsdesign nieder: Symbole von London, Washington und Marrakesh finden sich in den mit Boveda-Pack ausgestatteten Kisten.
Neben der Robusto gibt es auch noch eine Corona, die nur in Duty Free-Märkten außerhalb der USA erhältlich ist.

Tastingnotes:
Ein Geschmacks-Feuerwerk aus Schokolade, Dörrobst, Amaretto und Leder mit einer Prise Pfefferwürze. Ein cremiger, harmonischer Blend mit überraschenden Nuancen und geschmacklichen Wendungen.

Inhaber: Oettinger Davidoff AG
Hersteller: Cidav
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Dom. Rep.
Umblatt: Mexico
Einlage: Dom. Rep., Nicaragua
Stärke: 7 (von 10)
Format: 127 x 19,8 | 5 x 50
Lancierung: 2019 (80.000 Zigarren)


#3 | Alec & Bradley Blind Faith Gordo

Alan Rubin hat seine in den 1990er-Jahren gegründete Zigarrenmarke nach seinen beiden Söhnen Alec und Bradley benannt. Nun sind die Burschen erwachsen und arbeiten im Familienunternehmen mit. Blind Faith ist die erste Linie, welche die beiden in Eigenverantwortung kreierten und wurde 2018 vorgestellt. Offenbar haben sie ihr Handwerk gut gelernt, denn die Blind Faith ist ein gelungenes Debut. Sie ist nach ihren eigenen Angaben die bisher stärkste Zigarre im Alec Bradley-Portfolio. Neben der Gordo gibt es noch eine Toro und eine Robusto.

Tastingnotes:
Die markante Holzaromatik der Zigarre wird von Leder, dezenter Süße, Kaffee und Fruchtnoten begleitet. Die cremige Zigarre gewinnt im Rauchverlauf an Ausdruck und entwickelt sich äußerst harmonisch.

Inhaber: Alec Bradley Cigar Corporation
Hersteller: Fabrica de Tabacos Raíces Cubanas S. de R.L.
Herkunft: Honduras
Deckblatt: Honduras
Umblatt: Nicaragua, Honduras
Einlage: Nicaragua
Stärke: 6 (von 10)
Format: 152 x 23,8 | 6 x 60
Lancierung: 2018


#4 | Punch Short de Punch

Die Modernisierung der klassischen Habanos-Marken schreitet durch die im Trend liegenden Formate weiter voran: größeres Ringmaß, dafür kürzer. Habanos S.A. lancierte die Short de Punch 2019 als erstes 50er-Ringmaß der Marke Punch, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts mit der Absicht gegründet wurde, sich auf dem britischen Zigarrenmarkt zu etablieren. Dies ist auch aus dem Markennamen ersichtlich, der sich von dem im viktorianischen England sehr beliebten Cartoon Mr. Punch herleitet.

Tastingnotes:
Eine wirklich ausdrucksstarke, harmonische Zigarre mit erfrischenden, intensiv süßlichen Fruchtnoten, vornehmen Zedernaromen und subtiler Kräuterwürze. Später erinnert die Süße mehr an Karamell, es kommt ein zart-herber, nussiger Ton dazu.

Inhaber: Empresa Cubana del Tabaco (Cubatabaco)
Hersteller: La Corona
Herkunft: Kuba
Deckblatt: Kuba
Umblatt: Kuba
Einlage: Kuba
Stärke: 5 (von 10)
Format: 121 x 19,8 | 4 3/4 x 50
Lancierung: 2019


#5 | Vegas del Purial Gran Reserva Super Toro

Diese neue Serie stammt von El Galan Cigars S.A. aus Estelí, Nicaragua. Der Blend wurde von Felix Mesa, von seinen Freunden gerne auch El Guajiro genannt, entwickelt und ist eine Hommage an seine Familie. Vegas del Purial bezieht sich auf den Namen der Farm auf Cuba, auf der seine Großeltern väterlicherseits Tabak angebaut hatten. Der Blend der Linie ist sensorisch geprägt von Aromen von Kaffee, erdig-holzigen Tönen und Fruchtnoten. Die Maße der Super Toro sind ideal für ein langes Intermezzo. Weitere erhältliche Formate sind Robusto, Belicoso und Lancero in jeweils 20er Kisten.

Tastingnotes:
Kräftige Aromen von Eichenholz, gerösteten Nüssen und Leder vermählen sich mit der Süße von Schokolade. Eine sehr cremige Zigarre, gehaltvoll und weich. Später entfaltet sie eine feine Gewürzaromatik.

Inhaber: Aroma de Vuelta Abajo, Inc.
Hersteller: El Galan Cigars S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 6 (von 10)
Format: 171 x 20,6 | 6 3/4 x 52
Lancierung: 2018


#6| Liga Privada No.9 Corona Viva

Die erstmals bei der IPCPR (nun PCA) 2018 vorgestellte Corona Gorda präsentiert sich mit einem Connecticut River Valley Broadleaf Deckblatt, einem brasilianischen Mata Fina-Umblatt sowie Einlagetabak aus Honduras und Nicaragua.

Tastingnotes:
Im cremigen Rauch der Zigarre finden sich Schokoladesüße, Holzaromen, Fruchtnoten, der Duft von Brot und Kaffee sowie Röstaromen. Ein sehr komplexer Blend mit viel Würze, etwas Pfefferschärfe und feiner Süße.

Inhaber: Drew Estate LLC
Hersteller: La Gran Fabrica Drew Estate
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: USA
Umblatt: Brasilien
Einlage: Nicaragua, Honduras
Stärke: 6 (von 10)
Format: 152 x 18,3 | 6 x 46
Lancierung: 2018


#7 | San Lotano Dominicano Toro

Kooperationen zwischen Marken und Zigarrenpersönlichkeiten werden immer beliebter. Eine davon ist die von Abdel „A.J.“ Fernández und José „Jochy“ Blanco geschaffene San Lotano Dominicano. A.J. Fernández besitzt die Marke, während Jochy Blanco die Zigarren in der Tabacalera Palma herstellt. Die Toro wird in Kisten mit je 20 Stück verkauft.

Tastingnotes:
Die Toro hält den Gaumen auf Trab: Holz, Erde, Kaffee, Brotduft und blumige Noten finden sich im cremigen Rauch. Es folgen Süße von Lakritze, Melasse und Kakao sowie Lederaromen … Eine prächtige, kräftige und ausdrucksstarke Zigarre.

Inhaber: A.J. Fernández Cigars
Hersteller: Tabacalera Palma
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Brasilien
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 8 (von 10)
Format: 152 x 19,8 | 6 x 50
Lancierung: 2019


#8 | Plasencia Alma del Fuego Flama

Die Plasencia Alma del Fuego Flama im Panatela-Format ist eine nicaraguanische Puro mit Tabak aus Ometepe und einem Sun-Grown-Wrapper aus Jalapa. Präsentiert wird sie in auffälligen, rot lackierten 10er-Kisten mit einem Deckel, der zugleich als Aschenbecher fungiert, was die gesamte Linie und Verpackung von Alma del Fuego zu einem Kunstwerk und Augenschmaus macht. Fans von nicaraguanischen Puros und Zigarren mit schlanken Ringmaßen werden von dieser Panatela begeistert sein.

Tastingnotes:
Die schlanke Zigarre zieht alle Register: von süß bis pfeffrig, von salzig bis herb, von säuerlich bis fleischig. Gaumen und Nase erleben ein Pfauenrad an Geschmacks- und Aromasensationen. Und all das getragen von dickem, cremigem Rauch.

Inhaber: Plasencia Group
Hersteller: Plasencia Cigars S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Nicaragua
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 7 (von 10)
Format: 165 x 15,1 | 6 ½ x 38
Lancierung: 2019

 


#9 |Rocky Patel Tavicusa Toro

Die Tavicusa Toro wurde von Rocky Patel anlässlich des 10-jährigen Bestehens seiner Boutique-Fabrik Tabacalera Villa Cuba S.A. alias Tavicusa in Estelí geschaffen. Sie enthält Tabake aus Condega, Jalapa, Estelí und San Andrés. Neben dem Toro-Format gibt es in der Tavicusa-Linie auch die Vitolas Robusto und Sixty; alle werden in 20er-Kisten präsentiert.

Tastingnotes:
Süße, pikante Noten und Röstaromen wetteifern in der Zigarre um Vorherrschaft. Im cremigen Rauch liegt einmal die Rosinensüße vorn, dann wieder die BBQ-Noten, einmal Lebkuchen, dann wiederum Pfeffer und Ingwer. Spannende Harmonie.

Inhaber: Rocky Patel Premium Cigars
Hersteller: Tabacalera Villa Cuba S.A. (Tavicusa)
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Mexiko
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 7 (von 10)
Format: 165 x 20,6 | 6 ½ x 52
Lancierung: 2018

 


#10 | VegaFina 1998 VF52

Diese Zigarre verkörpert die jüngste Innovationswelle bei VegaFina; die Serie 1998 wurde erst im Juni 2019 lanciert. Zusammen mit der VF 52 wurden noch weitere Vitolas auf den Markt gebracht, welche die Serie vervollständigen: die VF50 (114 x 19,8 | 4 ½ x 50) und die VF54 (155 x 21,4 | 6 1/10 x 54).

Tastingnotes:
Diese Zigarre zieht und brennt hervorragend und baut feste Asche auf. Die fruchtbetonte, zarte Säure ist ein netter Kontrapunkt zur cremigen, sämigen Rauchtextur der Zigarre. Sie entfaltet Röst-, Zedern- und Erdaromen.

Inhaber: Tabacalera S.L.U.
Hersteller: Tabacalera de García
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Indonesien
Einlage: Dom. Rep., Nicaragua, Kolumbien
Stärke: 5 (von 10)
Format: 135 x 20,6 | 5 3/10 x 52
Lancierung: 2019


#11 |Gurkha Ghost Gold Shadow

Gurkha, eine Marke, die schon lange mit exotischen Zigarren sowie extravaganten Kisten und Humidoren in Verbindung gebracht wird, lancierte 2018 bei der ICPCR (nunmehr PCA) die Ghost Gold-Serie. Bei der Shadow handelt es sich um die kleinste Zigarre der Serie mit einem Blend aus dominikanischem, amerikanischem und nicaraguanischem Einlagetabak, einem ecuadorianischen Habano-Deckblatt und einem Criollo 1998-Binder.

Tastingnotes:
Die Zigarre entfaltet ein Pfauenrad an Aromen: Erde, Holz, Kakao, Nüsse und Getreide sind mit Zimtsüße unterlegt. Die Zigarre wird würziger, kräftiger, aber auch süßer. Am Ende kommt auch ein Pfeffer-Kick ins Spiel. Spannend.

Inhaber: Gurkha Cigar Group, Inc.
Hersteller: PDR Cigars
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Mexiko
Einlage: Dom. Rep., Nicaragua, USA
Stärke: 8 (von 10)
Format: 127 x 20,6 | 5 x 52
Lancierung: 2018

 


#12 | Antigua Esteli Segovias Maduro Robusto

Die Segovias Maduro Robusto hat ein würziges San Andrés-Deckblatt, das liebevoll im südlichen, mexikanischen Bundesstaat Veracruz gezogen wurde, wo warme Winde wehen und der vulkanische Boden charakteristische Noten erzeugt. Sie wird von Antigua Estelí in der Fabrik Diamond Cigars S.A. in Estelí hergestellt und wurde 2019 bei der IPCPR (nunmehr PCA) präsentiert. Die Zigarren kommen in Kisten mit je 21 Stück, inklusive Boveda Packs zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit.

Tastingnotes:
Die Süße von Vanille, Lakritze, ein wenig Zimt und Frucht verträgt sich perfekt mit den Röstaromen von Kaffee und dezenten Brot- und Biskuitaromen. Die Robusto brennt messerscharf ab. Die Rauchtextur ist super cremig mit zartem Pfeffer.

Inhaber: Antigua Esteli Tobacco Corp. Inc.
Hersteller: Barreda Cigars
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Mexiko
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 8 (von 10)
Format: 140 x 20,6 | 5 1/2 x 52
Lancierung: 2019


#13 | Balmoral Añejo XO Connecticut Petit Robusto Flagtail

Nach dem erfolgreichen Start der Balmoral Añejo XO Connecticut in den USA im vergangenen Jahr, wurde die neue Linie im Mai 2019 in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz lanciert. Royal Agio Cigars wurde 1904 von Jacques Wintermans gegründet und wird heute von Boris Wintermans geführt. Der Blend der neuen Linie ist der leichteste in der Balmoral Añejo XO Familie. Erhältlich in den Formaten Petit Robusto, Corona, Rothschild Masivo, Gran Toro und Torpedo.

Tastingnotes:
Die Zigarre ist mit einem hübschen Zopf verziert. Sie präsentiert sich mit feiner Süße, erdigen und zedrigen Aromen, leicht herben Nusstönen und einem Hauch Frucht. Ein sanfter Blend, ausgewogen und harmonisch, kurzweilig und intensiv.

Inhaber: Royal Agio Cigars
Hersteller: Royal Agio Cigars
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: USA
Umblatt: Ecuador
Einlage: Dom. Rep., USA, Brasilien
Stärke: 5 (von 10)
Format: 108 x 19,0 | 4 1/4 x 48
Lancierung: 2018


#14 | Perdomo Estate Seleccion Vintage Maduro Imperio

Diese Zigarre von Nick Perdomo weist ein dunkles, nicaraguanisches Maduro-Deckblatt und hochwertigen, nicaraguanischen Einlagetabak auf, der auf der Farm Finca Natalie (benannt nach Perdomos Tochter) angebaut wird und reift. Die Estate Seleccion ist eine nicaraguanische Puro. Die Imperio ist seit September in begrenzter Stückzahl in speziell guten Fachgeschäften erhältlich und wird in 20er-Kisten präsentiert.

Tastingnotes:
Die box-pressed Zigarre zieht alle Register und ist ein Gaumenschmeichler. Sie ist zunächst zart bitter und säuerlich, pfefferig und herbal. Dann ist sie cremig mit feiner Schoko-Süße, Dörrobst und Espresso. Volle Harmonie, sehr abwechslungsreich.

Inhaber: Perdomo Cigars
Hersteller: Tabacalera Perdomo
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Nicaragua
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 6 (von 10)
Format: 152 x 21,4 | 6 x 54
Lancierung: 2019


#15 | Oliva Serie V Melanio Robusto Limitada 2018

Die Oliva Serie V Melanio Robusto Limitada 2018 zeichnet sich durch ein ecuadorianisches Sumatra-Deckblatt und nicaraguanische Filler aus. Die 2018 lancierte Limitada, die für Hongkong und Europa bestimmt war, unterscheidet sich von der regulären Oliva Serie V-Produktion, da es sich um eine runde statt um eine box-pressed Zigarre handelt. Sie wird in einer schwarz lackierten Holzkiste mit 10 Stück präsentiert.

Tastingnotes:
Die Zigarre bereitet einen cremig milden Start in die Holz- und Erdaromen und begleitet diese mit würzigem, leicht pfeffrigem Rauch. Danach liefert sie Leder, die Süße von Dörrobst, Gewürznoten und zarte Säure. Ein perfekt harmonischer Smoke.

Inhaber: Oliva Cigar Co.
Hersteller: Tabacalera Oliva S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 6 (von 10)
Format: 127 x 19,8 | 5 x 50
Lancierung: 2018


#16 | Joya de Nicaragua Cinço Décadas El General

Besser kann man es nicht formulieren: Diese Zigarre ist dem Anlass mehr als angemessen, genau wie im Joya-Werbeslogan verkündet. Joya de Nicaragua feierte im Jahr 2018 den fünfzigsten Jahrestag der Marke, und damit fünfzig Jahre Herstellung von Premiumzigarren in Estelí, mit einer Edition, die viel Applaus erntete und daher in das reguläre Portfolio der Marke aufgenommen wurde. Cinco Décadas (fünf Jahrzehnte) wurde in zwei Vitolas angeboten. Dabei handelt es sich zusätzlich zur spektakulären Diademas auch um diese El General, die in einem eleganten Churchill-Format vor allem Passionados begeistert, die das klassische Geschmackserlebnis lieben. Eine große Zigarre, die ein ganz besonderes Datum im Kalender markiert.

Tastingnotes:
Die Zigarre bietet mit nahezu jedem Zug neue Erlebnisse. Erd-, Nuss- und Holzaromen, Kräuter, die Frische von Anis, Süße von Schokolade und Kaffee. Sie ist sehr cremig, bisweilen fruchtig und durchgehend spannend.

Inhaber: Joya de Nicaragua, S.A.
Hersteller: Joya de Nicaragua, S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: ungenannt
Umblatt: ungenannt
Einlage: ungenannt
Stärke: 8 (von 10)
Format: 178 x 19,8 | 7 x 50
Lancierung: 2018


#17 | La Aurora 115 Anniversary Robusto

Die Kreation dieser Zigarre sollte einen Meilenstein markieren und dem Markt danach aber in regulärer Produktion erhalten bleiben. Mit ihrer Markteinführung im Jahr 2018 feierte man den 115. Jahrestag der ältesten dominikanischen Fabrik, La Aurora. Sie wurde 1903 von Eduardo León Jimenes, dem Großvater des aktuellen Eigentümers, Guillemo León, gegründet. Bei der Zigarre handelt es sich um eine Robusto mit dem klassischen Blend der Marke, der sich aus Tabaken unterschiedlicher Herkunftsländer zusammensetzt: das Deckblatt ist aus Ecuador und ein Sumatra-Saatgut, das Umblatt ein Mata Fina-Tabak aus Brasilien und die Einlage setzt sich aus Tabaken aus dem dominikanischen Valle de Cibao, aus Nicaragua und Brasilien zusammen.

Tastingnotes:
Die Erd- und Holzaromen werden von würzig-pikanten Geschmacksnoten unterstützt. Herbe Röstaromen, Chilischärfe und Süße (Lakritze, Kakao), Gewürznelken und Fruchtnoten verleihen der Zigarre ein spannendes Profil.

Inhaber: La Aurora S.A.
Hersteller: La Aurora S.A.
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Brasilien
Einlage: Dom. Rep., Brasilien, Nicaragua
Stärke: 8 (von 10)
Format: 127 x 19,8 | 5 x 50
Lancierung: 2019


#18 | Tatuaje Reserva SW Short

Diese Short Churchill entwickelte Pete Johnson 2018 aus dem gleichen Blend wie die anderen Zigarren der Reserva-Serie: Ecuador Habano Rosado für das Deckblatt, Umblatt und Einlage bestehen aus nicaraguanischem Tabak; daraus ergibt sich ein intensiver Geschmack mit mittlerer Stärke. Getauft wurde die Zigarre SW, eine Abkürzung für Sir Winston.

Tastingnotes:
Die Zigarre präsentiert Erd-, Heu-, Toast- und Nussaromen mit süßem Cappuccino im cremigen Rauch. Dazu kommt viel Würze und eine Prise Pfeffer. Außerdem sind florale Noten, Kakao und Kaffee präsent; insgesamt viel Harmonie.

Inhaber: Tatuaje Cigars
Hersteller: My Father Cigars S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 6 (von 10)
Format: 121 x 18,6 | 4 3/4 x 47
Lancierung: 2018


#19 | E.P.C. Encore Majestic

Geschaffen von Ernesto Pérez Carrillo präsentiert sich die Encore Majestic als box-pressed Robusto aus ausschließlich nicaraguanischen Tabaken. Encore bedeutet auf Deutsch Zugabe und ist eine Anspielung auf Ernesto Pérez Carrillos frühere Karriere als Musiker.

Tastingnotes:
Die feinwürzigen Holzaromen der Zigarre sind mit einer dezenten Mischung von Süße und Pfefferschärfe unterlegt. Außerdem gibt der cremige Rauch feine Fruchtnoten, Schokolade, Nuss und Kaffee frei.

Inhaber: E.P.C. Cigars
Hersteller: Tabacalera La Alianza
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Nicaragua
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 6 (von 10)
Format: 137 x 20,6 | 5 3/8 x 52
Lancierung: 2018


#20 Liberation by Hamlet Toro

CJ_Top25_badge_2019_No20Hamlet Paredes hat sich in der globalen Zigarrenlandschaft eine Nische erobert. Teilweise ist das zurückzuführen auf die Schirmherrschaft von Rocky Patel, der ihn unter seine Fittiche nahm, aber selbstverständlich auch auf die unbestreitbare Qualität der Zigarren dieses Kubaners, der früher in der Partagás Fabrik tätig war. Hamlet verließ Kuba im Jahr 2015. Die Liberation by Hamlet Toro besteht aus einem Deckblatt aus Ecuador, einem Umblatt aus Nicaragua und einer Einlage, die sich aus honduranischen und nicaraguanischen Tabaken zusammensetzt. Für die Zigarre charakteristisch sind der abgerundete Zigarrenkopf und die Abwesenheit eines Deckblatts rund um die ersten zwei Zentimeter des Zigarrenfußes.

Tastingnotes:
Die ersten Züge sind ungestüm mit pfeffrigen Erd- und Holzaromen. Sobald das Deckblatt brennt, entsteht süße Cremigkeit mit Muskatnuss, Schokolade und Dörrobst. Süße, Würze, Schärfe und Bittertöne liefern sich ein spannendes Match.

Inhaber: Rocky Patel Cigars
Hersteller: Tabacalera Villa Cuba (Tavicusa)
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Honduras, Nicaragua
Stärke: 8 (von 10)
Format: 165 x 21,8 | 6 1/2 x 55
Lancierung: 2018

#20 Liberation by Hamlet Toro


#21 Oscar Valladares The Oscar Habano Winter Edition

CJ_Top25_badge_2019_No21Diese Winter Edition (Winter-Ausgabe) richtet sich mit ihrem kleinen Format an jene Zigarrenliebhaber, denen wegen der kälteren Temperaturen sowohl Zeit als auch Raum zum Genuss ihrer Zigarren fehlt. Die Habano Winter Edition von Oscar Valladares wurde im November 2018 lanciert. Sie zeichnet sich durch den gleichen Blend wie das bereits bekannte Format aus: das Deckblatt ist aus Ecuador, das Umblatt aus Honduras und die Einlage eine Kombination aus honduranischen und nicaraguanischen Tabaken. Erhältlich ist die Edition in Kisten aus unbehandeltem Holz, deren Optik die Model (Pressform) eines Zigarrenrollers nachahmt, zu je elf Stück, die einzeln anstatt in Zellophan in ein Candela-Blatt gewickelt sind.

Tastingnotes:
Süßlich, bitter und salzig, alles in einer Petit Corona. Sie zieht perfekt, brennt makellos ab und offeriert Erd-, Holz- und Toastaromen mit Pfeffer, Süße und fleischigem Geschmack. Auch Leder, Kaffeebohnen und BBQ sind präsent.

Inhaber: Oscar Valladares Tobacco & Co.
Hersteller: Oscar Valladares Tobacco
Herkunft: Honduras
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Honduras
Einlage: Honduras, Nicaragua
Stärke: 7 (von 10)
Format: 133 x 17,5 | 5 1/4 x 44
Lancierung: 2018

#21 Oscar Valladares The Oscar Habano Winter Edition


#22 La Galera 1936 Torpedo Cortador

CJ_Top25_badge_2019_No22Die Linie La Galera ist längst zum Flaggschiff der Tabacalera Palma avanciert. Das Familienunternehmen wird in der vierten Generation von Masterblender José „Jochi“ Blanco geführt. Die Intention bei der Entwicklung der 1936 Serie war eine gehaltvolle Zigarre zu kreieren, die trotz der Stärke nicht belastet. Der Name Galera bezeichnet den Raum einer Zigarrenmanufaktur, in dem die Torcedores die Zigarren rollen. Die Linie ist seit 2018 erfolgreich am Markt und umfasst insgesamt sechs Formate in 21er-Kisten. Das Format Cortador ist eine box-pressed Torpedo.

Tastingnotes:
Die Zigarre entwickelt üppige orientalische Gewürze und Kräuteraromen sowie Holz- und Lederaromen. Bitter-süßer Geschmack mit einer feinen Minze-Frische, Kaffee- und Röstaromen und eine Prise Pfeffer finden sich im cremigen Rauch.

Inhaber: Tabacalera Palma Ltd.
Hersteller: Tabacalera Palma
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Dom. Rep.
Einlage: Dom. Rep.
Stärke: 7 (von 10)
Format: 156 x 20,6 | 6 1/8 x 52
Lancierung: 2018

#22 La Galera 1936 Torpedo Cortador


#23 OneOff Corona Gorda

CJ_Top25_badge_2019_No23Die Marke OneOff wurde Anfang 2000 ursprünglich von Andrea Molinari aus Mailand, Italien, entwickelt und lanciert. Schon damals war die Linie eine Boutique-Marke mit dem besonderen Etwas. Der schlichte Ring mit dem Peace-Zeichen war für diese Zeit außergewöhnlich. Nach einigen Wechseln der Inhaber und Distributeure wurde die Marke 2017 von Dion Giolito (Illusione) neu aufgelegt. Damals schon eine Puro wird die Linie auch heute noch aus 100 Prozent nicaraguanischen Tabaken bei Tabacos Valle de Jalapa S.A. gefertigt. Neben der Corona Gorda können Passionados noch aus sieben weiteren Formaten auswählen. Bis auf die +53 Super Robusto werden die Zigarren in 10er-Kisten angeboten.

Tastingnotes:
Die Zigarre schmeckt nach süßlicher Brioche mit zarter Frucht- und Pfeffernote. Ein Hauch Zimtsüße, Nussaromen (Muskat) und Lebkuchen folgen. Zarte Säure, Bitternoten und Würze finden sich im cremigen Rauch.

Inhaber: Fumare Internationale
Hersteller: Tabacos Valle de Jalapa S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Honduras
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 6 (von 10)
Format: 137 x 18,3 | 5 3/8 x 46
Lancierung: 2018

#23 OneOff Corona Gorda


#24 | Aladino Corojo Reserva

CJ_Top25_badge_2019_No24Die zweite Zigarre in unserer Top 25-Liste des Jahres ist eine honduranische Puro, ausschließlich aus Corojo-Tabaken, von JRE Tobacco. Es ist dies ein Familienunternehmen, das vom legendären Julio R. Eiroa und seinem Sohn Justo M. Eiroa gegründet wurde. Der Betrieb ist vertikal integriert und produziert natürlich auf eigenen Tabakfeldern, die vor allem für ihre hervorragenden Corojo-Tabak bekannt geworden sind. Justo M. Eiroa war viele Jahre erfolgreicher Manager in den Vereinigten Staaten, bevor er im Jahr 2015 wieder in die Tabakindustrie zurückkehrte und nun im Jamastran-Tal Tabak kultiviert und Zigarren produziert. JRE Tobacco hat bisher drei Marken kreiert: Aladino, Rancho Luna und Tatascan.

Tastingnotes:
Die herben Töne und die starke Räuchernote in der ersten Hälfte gleicht die Robusto mit schokoladiger Süße aus. In der zweiten Hälfte liefert die Zigarre Nussaromen, Kräuterwürze und Lakritze. Sie klingt super cremig und harmonisch aus.

 

Inhaber: JRE Tobacco Co.
Hersteller: 
Las Lomas
Herkunft:
Honduras
Deckblatt:
Honduras
Umblatt:
Honduras
Einlage:
Honduras
Stärke:
8 (von 10)
Format:
127 x 19,8 | 5 x 50
Lancierung:
2018 (96,000 cigars per year)

#24 | Aladino Corojo Reserva


#25 | Cavalier Genève White Series Lancero

CJ_Top25_badge_2019_No25Der Schweizer Sébastien Decoppet hat mit seiner Marke Cavalier Genève schon für Aufmerksamkeit gesorgt. Er lebt mittlerweile in Dallas, USA und hat dort im Vorjahr eine eigene Distribution aufgezogen. Im Sommer hat er zwei Zigarren vorgestellt, die beide in kleinen Auflagen hergestellt sind: eine White Series Salomones und eine White Series Lancero. Es sind keine Limited Editions, sondern Zigarren, die jedes Jahr in geringer Menge produziert werden. Die Lancero hat unsere Tester begeistert. Sie wird in Kisten zu 20 Stück angeboten. Der Preis der Zigarre liegt bei USD 10.00 oder CHF 11,90 und ist damit recht preiswert. Es gibt drei Serien der Marke: White Series, Black Series (nur in den USA) und die Black II.

Tastingnotes:
Die Süße und der Pfeffer-Kick der Zigarre liefern einander einen netten Fight. Zedernaromen, Fruchtnoten, Leder, Kaffee und Schokolade kommen nach und nach ins Spiel. Erstklassig verarbeitet.

Inhaber: Cavalier Premium Cigars, LLC
Hersteller: Fabrica San Judas Tadeo S.A.
Herkunft: Honduras
Deckblatt: Honduras
Umblatt: Honduras
Einlage: Dom. Rep., Nicaragua, Paraguay
Stärke: 6 (von 10)
Format: 178 x 15,1 | 7 x 30
Lancierung: 2019

#25 | Cavalier Genève White Series Lancero


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top