• de
Carlos André-Launch

Hedonistische Tage in Graz: Carlos André-Launch

Ganzheitlicher Genuss umrahmte die Präsentation der neuen „roten“ Linie von Arnold André in Graz. Die vorerst drei Formate aus der Dominikanischen Republik waren Teil des „Cooking for Friends“-Events.

Schloßberg, Freiblick und Mur-Kai – die spektakulären Locations des drei Tage dauernden Arnold André-Fests in Graz begeisterten die Publikumslieblinge Anja Kruse, Martin Brambach, Carin C. Tietze, Thomas Arnold. Gemeinsam mit Top-Musik-Produzent Harold Faltermeyer stimmten sie sich mit einem Kochkurs (Steirisches Backhendl) auf den Zigarren-Genuss der neuen „Carlos André Airborne“ ein. Die Weinbegleitung lieferten die Brüder vom südsteirischen Weingut Polz. Und die sanfte Würze der Weine vom Muschelkalk passte auch gut zu den als Petit Corona, Robusto und Corona Larga angebotenen Formaten.

Typisch für die mit roter Banderole gelieferte Neuheit des deutschen Familienunternehmens ist das „samtig-seidene, rötlich-braune H2000-Deckblatt aus Mexiko“, so Petra Lindenschmidt, Vice-President „Arnold André Dominicana“. Der Name für die Serie mit dem fünf Jahre gereiften Wrapper stammt übrigens vom jüngsten Mitglied der Zigarren-Dynastie, Carlos André. Aromatisch steht die neue Airborne, laut Petra Lindenschmidt, „für eine elegante Komplexität statt lauter, dominierender Eindrücke“.

Auffallend beim Launch mit der deutschen Schauspiel-Prominenz war die durchgängige Würzigkeit der „Airborne“, die im Rauchverlauf zwischen Piment und Meersalz changierte. In Deutschland wird das Trio in der roten Schatulle mit Magnetverschluss ab 9. Juli erhältlich sein, in Österreich voraussichtlich ab Ende September. Die deutschen Preise der neuen Serie liegen zwischen 9,90 (Petit Corona) und 13 Euro (Robusto bzw. Corona Larga).

www.carlos-andre.com

Roland Graf

Roland Graf schreibt als Getränke-Journalist für Magazine und Online-Medien des deutschen Sprachraums. Seine Beiträge zur Sensorik und Geschichte von Alkoholika erscheinen in Magazinen wie „A la Carte“, „BEEF!“ oder „Mixology“. Für das Cigar Journal organisiert er Verkostungen und dokumentiert die genussreichsten Pairings von Zigarren und Getränken.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top