• en
  • de
Ernesto Perez-Carrillo

Was Sie in der neuen Winter-Ausgabe des Cigar Journals erwartet

    Cigar Journal Cover: Ernesto Perez-CarrilloWir hoffen, dass Sie die Lektüre des Herbst-Heftes bereits abgeschlossen haben, denn die neue Ausgabe ist bereits auf dem Weg zu unseren Abonnenten weltweit!

    Sollten Sie noch nicht über ein Abonnement verfügen, ist das kein Grund zur Sorge. Sie erhalten das aktuelle Cigar Journal bei vielen Kiosken, in Bahnhofsbuchhandlungen und bei Tabakfachhändlern. Wenn der Fachhändler in Ihrer Umgebung das Heft nicht führt, fragen Sie doch einfach nach, er kann es in sein Programm aufnehmen!

    Der einfachste Weg, künftige Ausgaben direkt nach Hause zu bekommen ist ein Abonnement – egal wo Sie wohnen. Jetzt abonnieren


    COVER: ERNESTO PEREZ-CARRILLO – So ruhig er erscheinen mag, Ernesto Perez-Carrillo schlägt Wellen. Mehrmals überraschte er mit Entscheidungen, die die Szene aufmischen. Als Ernestos Vater sich Mitte der 70er-Jahre mit dem Gedanken trug, die kleine El Credito-Manufaktur sowie die Marke La Gloria Cubana zu verkaufen, beschloss der junge Jazz-Musiker, in das Familienunternehmen einzusteigen. Wir sprachen mit dem renommierten Zigarrenhersteller über die Anfänge, Weggabelungen und die Rolle der Familie.

    UMBLÄTTER – Während das Deckblatt und die Einlagetabake von Zigarren im Rampenlicht stehen, scheint das Umblatt oft in den Hintergrund gedrängt zu werden. Erfahren Sie mehr darüber, was ein gutes Umblatt ausmacht. Worin seine besonderen Aufgaben und Eigenschaften bestehen, besprachen wir mit Ernest Gocaj, dem Leiter des Tabakeinkaufs bei General Cigar.

    REISEN – Um Ihnen auf Reisen die Suche nach gemütlichen Orten zu erleichtern, wo Sie in Ruhe eine Zigarre genießen können, besuchten wir einige Städte rund um den Globus. In der neuen Ausgabe lesen Sie von Zigarrenoasen in der brodelnden Metropole Tokyo, der Zarenhauptstadt St. Petersburg sowie in Florenz. Ebenfalls besuchten wir die neue Cohiba Atmosphere in Havanna, und erkundeten die Zigarrenszene in Hamburg.

    BOVEDA – In den Anfangsjahren war es nicht leicht, Kunden und auch Zigarrenhersteller davon zu überzeugen, welche bahnbrechende und verlässliche Technologie sich hinter den schlichten und unscheinbaren Befeuchtungspacks von Boveda verbirgt. Im 20. Jahr des Bestehens der Firma trafen wir Tim Swail und Sean Knutsen, deren Produkte nun zum goldenen Standard einer ganzen Branche zählen.

    BLIND TASTING – Unter den 60 blind getesteten Zigarren stach besonders die neue Davidoff Nicaragua Box Pressed im Format 6×60 heraus. Sie erhielt von unserem Panel 93 Punkte. Gleich neun Zigarren erreichten eine Bewertung von 92 Punkten. Darunter einige Klassiker aber auch Novitäten wie die Padrón 1964 Presidente Maduro und VegaFina’s Year of the Dog.

    Eine komplette Übersicht über die Inhalte der Winter-Ausgabe 2017 finden Sie hier.


    Newsletter

    Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

    Related posts

    Top