• de
InterTabac 2019

Mehr Sortiment auf der InterTabac 2019 in Dortmund

Die klassischen Sortimente des Tabakwaren-Facheinzelhandels in den Bereichen Zigaretten, Rauchtabak, Pfeifentabak, Zigarren, Zigarillos, Pfeifen und Raucherbedarfsartikel können jedes Jahr mit einer Vielzahl von Produktinnovationen und Trends punkten. Hinzu kommt seit einigen Jahren die beachtliche Angebotsausweitung der risikoreduzierten Produkte wie der E-Zigarette oder heat-not-burn-Produkten, mit denen der Fachhandel seine Sortimente ergänzen kann. Die Anforderungen an den Fachhandel, sein Sortiment immer aktuell zu gestalten und sinnvoll zu erweitern, sind gewachsen. Torsten Löffler, BTWE-Präsident: „Die InterTabac bietet dem Tabakwarenhandel die einzigartige Möglichkeit, sich über die neuesten Trends, Produkte und Entwicklungen kompakt an einem Standort zu informieren, einzukaufen und sich mit Kollegen auszutauschen. Viele neue Produkte können nur live erklärt werden. Denn bei Tabakprodukten spielen emotionale und sinnliche Erfahrungen wie Riechen und Schmecken eine große Rolle. Hier ist eine Messe wie die InterTabac unschlagbar.“

Track & Trace in Kraft getreten

Seit dem 20. Mai diesen Jahres ist das Rückverfolgungssystem nach der Tabakproduktrichtlinie TPD 2 in Kraft. Löffler: „Track & Trace gilt für jedes Unternehmen aus Handel und Industrie, das Tabak verkauft. Alle mussten sich einen firmenindividuellen Code besorgen. Jedes Lager, jede Verkaufsstelle und jeder Automat hat zusätzlich auch einen individuellen Code erhalten.“ Das sind allein in Deutschland rund 90.000 Händler mit 400.000 Standorten. „Das System selbst läuft weiterhin noch nicht reibungslos, weil die geplante Testphase ausfallen musste und die Betriebe im Realbetrieb ‚testen‘ mussten“, so Löffler. Insgesamt sei es eine Mammutaufgabe, die Handel und Industrie aber im Schulterschluss meistern werden.

Die Mischung macht‘s

Der BTWE ist der Überzeugung, dass neue Genuss-Produkte – wie E-Zigaretten – die alten Genuss-Produkte – wie die Zigarette – nicht vom Markt verdrängen werden. BTWE-Präsident, Torsten Löffler: „Die Zigarette begann ihren Siegeszug vor über 100 Jahren. Sind deswegen Zigarillos und Zigarren heute ausgestorben? Der Markt wird vielfältiger und die Chancen steigen für den Handel, von den Innovation zu profitieren.“

Für den Handelsverband Tabak (BTWE) ist die InterTabac die Plattform für den deutschen und auch internationalen Fachhandel, um Lieferantenbeziehungen zu pflegen, neue Geschäftskontakte zu knüpfen und Produktinnovationen kennenzulernen. Der BTWE wird zusammen mit dem Handelsverband NRW – Fachbereich Tabak und dem LTV wieder auf einem gemeinsamen Messestand Halle 6 D26 auf der InterTabac vertreten sein.

Der Bundesverband des Tabakwaren-Einzelhandels e.V. (BTWE) ist die berufspolitische und fachliche Interessenvertretung des Tabakwaren-Fachhandels in Deutschland. Der BTWE ist dem Handelsverband Deutschland – HDE angeschlossen.

 


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top