• en
  • de
Alejandro Turrent

Turrent verlegt Casa Turrent-Produktion in neue Fabrik

Alejandro Turrent legt größten Wert auf Fokussierung. Der Mann hinter Casa Turrent hat seit dem Launch dieser Zigarrenlinie vor drei Jahren sehr hart gearbeitet. Die Familie Turrent ist nicht nur für die hohe Qualität ihrer San Andrés-Tabakblätter bekannt, sondern auch als großer Zigarrenhersteller, der sich vor allem mit Te Amo einen Namen gemacht hat. In der riesigen Fabrik, in der diese mexikanische Puro produziert wird, wurde bis vor ein paar Monaten auch Casa Turrent, die Flagship-Linie der Familie, hergestellt.

Eine Sache, die Turrent Sorgen bereitete, war die Konsistenz seiner Zigarren. Mit klarem Fokus beschloss er, dass die große Fabrik nicht der beste Ort für die Produktion der komplexen Casa-Serie ist. So renovierte er das Haus seines Urgroßvaters und verwandelte es in eine kleine, exklusive Fabrik, in der nun 15 Leute die Casa Turrent-Serie herstellen.

Edgar Hoill, der für seine OSOK-Zigarrenlinie bekannt ist, unterstützt Alejandro beim Management der Fabrik, um für eine beständige und hohe Qualität zu sorgen. Er lässt auch seine jüngste OSOK hier anfertigen. Hoill wird zudem als Verkaufsleiter des Unternehmens fungieren.

Dieses Jahr hat Casa Turrent seinen neuesten Blend namens 1880 lanciert – zum Gedenken an Turrents Urgroßvater, der in jenem Jahr mit dem Tabakanbau begonnen hat.

Die Zigarre mit acht bis zehn Jahre gereiften Tabaken hat einen vollen, intensiven Geschmack. Zwei weitere Blends sollen in naher Zukunft auf den Markt kommen: Casa Turrent San Andrés und Casa Turrent Nicaragua.

Frank Seltzer

A 2-time Emmy award winner, Frank Seltzer is a former Correspondent for CNN, Voice of America and a producer for ABC News. He has been regularly covering the cigar industry for over 15 years.


Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben und die besten Berichte per E-Mail erhalten.

Related posts

Top