• de
blank

Der Habanos Day 2021 im Rückblick

220 Zigarrenfreunde aus Deutschland und Österreich trafen sich am ersten Septemberwochenende auf Schloss Bückeburg zum Habanos Day 2021.

Erneut konnten die Gäste aus einem vielfältigen Seminarprogramm wählen: Humidor-Experte Marc André lud zum Vergleichsrauchen ein und erklärte am Beispiel von drei unterschiedlich gelagerten Zigarren, wie sich Lagerungsbedingungen auf den Genuss auswirken.

Spirituosen-„Guru“ Jürgen Deibel lieferte unter dem Motto „Was wäre Whisky ohne Fassreifung?“ spannende Einblicke in die Welt der Fässer.

Lars Laube von der Kaffeerösterei Kaffeeheimat führte die Teilnehmer in die Geheimnisse der braunen Bohnen ein.

Luis Mustelier Pérez, langjähriger Begleiter der Habanos Torcedor-Tourneen in Deutschland, wies auf die Besonderheiten der bis heute nur in Cuba ausschließlich gepflegten „totalmente a mano“-Zigarrenherstellung hin.

Sommelière Christine Dördelmann vom Bremer Weinkolleg präsentierte Portweine.

Rumbotschafterin Solveig Gerz-Stamenkovic von FFL -Rum Brands- brachte Varietäten der Insel Mauritius als ideale Zigarrenbegleiter.

Einen besonderen Höhepunkt bot die 5THAvenue mit der Premiere der Ramon Allones Sr. Henry, der Edición Regional Alemania. Die Abkürzung „Sr.“ steht für „Señor“ und „Henry“ bezieht sich auf den Namen „Heinrich“. „Sr. Henry“ ist also die höchst respektvolle Anrede für Heinrich Villiger, der im Jahr 2020 seinen 90. Geburtstag feierte. Die Zigarre hat eine Länge von 150 mm und ein Ringmaß von 54. Die Zahl 90 ist auch auf dem zweiten Zigarrenring zu sehen, der in Silber und Burgunderrot gehalten ist und die Zigarren aller „Ediciónes Regionales“ kennzeichnet. Heinrich Villiger ist als Gründer und Geschäftsführer von 5THAvenue und Verwaltungsratspräsident der Villiger Söhne AG in Kuba wohlbekannt und hoch verehrt.

Bei einer stimmungsvollen Abendveranstaltung im Beisein S.E. Ramón Ripóll Díaz, Botschafter der Republik Kuba in Deutschland, klang der HABANOS DAY 2021 bei edlem Champagner von Roederer, feinen Habanos und einem karibisch angehauchten Buffet aus, begleitet von temperamentvollen Showeinlagen von Fiesta Cubana unter Regie von Hugo Marcel.

Bereits am Vorabend hatten sich auf Schloss Bückeburg mehr als 170 Gäste zum sogenannten „Smoke-in“ versammelt. Zeitgleich zeichnete Gerhard Heimsath die Gewinner des letzten Habanos-Experten-Wettbewerbs aus, der damit nach 18 Jahren endete. Künftig veranstaltet er mit Unterstützung von 5THAvenue die Habanos World Challenge Germany, dessen Erstplatzierte Deutschland dann beim internationalen Wettbewerb im Rahmen des Festival del Habano auf Kuba vertreten werden.

Unterstützt wurde der HABANOS DAY 2021 unter anderem von S.T. Dupont, Zenith-Uhren, Firma Hauser, Collonil, dem Bremer Weinkolleg sowie den Medienpartnern fine tobacco und Smokersnews.


Newsletter

    Related posts

    Top